Alle Kategorien
Suche

Krankengymnastik auf Rezept - die Gültigkeit überprüfen Sie so

Für viele Krankheitsbilder ist Krankengymnastik eine spezielle Variante der Physiotherapie. Die Krankengymnastik wird vielfach per Rezept verordnet. Bei diesen Rezepten ist es wichtig, die Dauer der Gültigkeit nicht aus dem Auge zu verlieren.

Wassergymnastik, eine spezielle Form der Krankengymnastik.
Wassergymnastik, eine spezielle Form der Krankengymnastik.

Wozu man Krankengymnastik braucht

Damit Sie nach einer schweren Erkrankung, einer Operation oder einem Unfall schnell wieder zu normal ausgebildeten Muskeln kommen, bekommen Sie in vielen Fällen Krankengymnastik auf Rezept verordnet. Da solche Rezepte nicht über unbegrenzte Gültigkeit verfügen, sollten Sie die Krankengymnastik zeitnah in Angriff nehmen. Wichtig ist, dass Sie vor Ablauf der Rezeptgültigkeit mit der Krankengymnastik beginnen. Sollte sich anschließend die Dauer der Therapie verzögern, ist dies je nach Ursache nicht ganz so tragisch.

  • Die Krankengymnastik soll insbesondere der zügigen Muskelwiederherstellung dienen, damit Sie sich bald wieder normal belasten können. Die Muskulatur hat eine wichtige Funktion für Ihren Körper.
  • Je nach Krankheitsbild benötigen die verschiedensten Muskelgruppen Stärkung, um wieder Ihrer eigentliche Funktion nachgehen zu können.
  • Manchmal wird die Krankengymnastik auch mit anderen physiotherapeutischen Maßnahmen kombiniert. Die meisten Rezepte enthalten neben der Anzahl der verordneten Krankengymnastik, auch Angaben darüber, wie oft pro Woche die Krankengymnastik erfolgen soll und bis wann mit der Therapie zu beginnen ist.
  • Die Auswahl der Physiotherapiepraxis sollten Sie nach Erfahrungswerten, Rezeptinhalt und Erreichbarkeit treffen. Kurze Wege erleichtern Ihnen die Wahrnehmung der Krankengymnastiktermine, wenn es Ihnen doch mal wieder etwas schlechter geht. Es hilft Ihnen auch nichts, wenn Sie in der gewählten Praxis nur das halbe Rezept einlösen können, weil ein Teil der verordneten Therapien in der Praxis nicht angeboten werden kann.

Überprüfen Sie die Gültigkeit Ihres Rezeptes

  1. Achten Sie gleich beim Arzt darauf, ob eine Gültigkeit oder eine Formulierung wie "...anzutreten bis..." auf dem Rezept vermerkt ist. Falls nicht fragen Sie Ihren Arzt, ob es einen bestimmten Zeitraum gibt in dem Sie das Rezept einlösen müssen. Wobei jeder Arzt der Ihnen Krankengymnastik verordnet, erwartet, dass Sie diese auch schnellstmöglich in Anspruch nehmen. Falls Sie zu lange damit warten, könnte die Krankenkasse auf die Idee kommen, das diese Therapie gar nicht nötig ist.
  2. Wenn keine Angabe auf dem Rezept steht und Ihr Arzt Ihnen keine Auskunft geben wollte - kann durchaus vorkommen - dann können Sie auch Ihre Krankenkasse anrufen und dort nach der Gültigkeit des Rezeptes fragen. Allerdings sollten Sie in diesem Fall ein gutes Argument dafür haben, warum Sie diese Auskunft benötigen.
  3. Alternativ geben Ihnen auch viele Physiotherapiepraxen über die Gültigkeit solcher Rezepte Auskunft. 
  4. Für manche Rezepte gibt es auch gesetzlich festgelegte Gültigkeiten, diese finden Sie unter anderem auch im Internet.

Alles in allem, ist es am einfachsten, wenn Sie gleich bei Erhalt des Rezeptes mit Ihrem verschreibendem Arzt abklären, wann die Gültigkeit Ihrer Krankengymnastikverordnung abläuft.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.