Alle Kategorien
Suche

Schmerzen nach Physiotherapie - was tun?

Physiotherapie hilft bei vielen Krankheitsbildern, sei es durch Stärkung der Muskulatur oder Verbesserung der Beweglichkeit. Jedoch kann es passieren, dass nach der Physiotherapie erst einmal Schmerzen auftreten. Was Sie dann tun können erfahren Sie hier.

Nach intensiver Physiotherapie können Schmerzen auftreten.
Nach intensiver Physiotherapie können Schmerzen auftreten.

Wenn Schmerzen nach der Physiotherapie auftreten

  • Schmerzen nach einer Behandlung in der Physiotherapie sind nicht selten, jedoch sollten die Patienten immer die Information erhalten, ob und wie Schmerzen auftreten können und wie Sie sich in diesem Fall zu verhalten haben. Jeder Physiotherapeut sollte Sie im Vorfeld darüber aufklären, was als Reaktion auf die Behandlung geschehen kann.
  • Sollten die Schmerzen sehr stark sein und Sie unsicher sein, ob die Reaktion gewünscht ist, so empfiehlt es sich, mit dem behandelnden Physiotherapeuten Kontakt aufzunehmen oder falls das nicht möglich ist, einen Arzt zu konsultieren.
  • Wenn direkt nach der Physiotherapie Schmerzen auftreten, ist das oftmals eine normale Reaktion des Körpers, besonders wenn intensiv gearbeitet wurde. Bei einer Erweiterung der Beweglichkeit beispielsweise nach längerer Immobilisation eines Gelenkes muss sich das Gewebe erst einmal an die zugewonnene Beweglichkeit gewöhnen. In diesem Fall hilft es, das betroffene Gelenk mit Kühlpacks oder mit einem Quarkwickel zu kühlen.
  • Oft kann es notwendig sein, eine Schmerztablette einzunehmen, jedoch sollte dies mit Ihrem Arzt oder Physiotherapeuten abgesprochen werden. Eventuell empfiehlt es sich, die Schmerzmittel bereits vor der Physiotherapie einzunehmen, wenn Sie regelmäßig große Schmerzen haben. Dies sollte jedoch unbedingt mit dem Arzt und dem Physiotherapeuten abgesprochen werden.
  • Schmerzen in der Muskulatur sind  ein häufiges Phänomen, meistens handelt es sich dabei um Muskelkater. Besonders wenn Muskeln angesprochen werden, die Sie im Alltag nicht oft belasten, kann ein Training in der Physiotherapie Schmerzen verursachen. Muskelkater nach der Physiotherapie ist also sehr häufig, gefährlich ist er jedoch nicht. Mit Wärmeanwendungen oder einem heißen Bad können Sie die Muskelschmerzen lindern.
  • Teilen Sie Ihrem Physiotherapeuten immer mit, wenn nach der Behandlung Schmerzen aufgetreten sind, da nur so eine gute Abstimmung der Therapie auf Ihre persönliche Belastbarkeit stattfinden kann.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.