Alle ThemenSuche
powered by

Krankengeld beim Minijob - das sollten Sie wissen

Ein Minijob ist eine Arbeit wie jede andere auch. Vor allem sind Sie Arbeitnehmer und haben die Rechte eines Arbeitnehmers. Werden Sie krank, haben Sie zwar Anspruch auf Lohnfortzahlung, beim Krankengeld müssen Sie jedoch Nachteile in Kauf nehmen.

Weiterlesen

Kein Krankengeld im Minijob
Kein Krankengeld im Minijob

Werden Arbeitnehmer krank, sind sie durch das Entgeltfortzahlungsgesetz abgesichert. Sie erhalten für die Dauer von sechs Wochen den Lohn fortbezahlt.

Lohnfortzahlung auch im Minijob

  • Arbeitnehmer, die länger als sechs Wochen krank sind, erhalten nach Ablauf von sechs Wochen von ihrer Krankenkasse Krankengeld.
  • Als Minijobber sind Sie zunächst Arbeitnehmer im Sinne des Gesetzes. Sie erhalten also auf jeden Fall für sechs Wochen vom Arbeitgeber Ihren Lohn fortbezahlt.
  • Voraussetzung ist, dass nach dem Beginn des Arbeitsverhältnisses eine Wartezeit von vier Wochen vergangen ist.
  • Die Höhe Ihres Lohnfortzahlungsanspruchs bestimmt sich nach der Arbeitszeit, die durch Ihre Erkrankung ausgefallen ist. Überstunden zählen mit. Schwankt Ihre Arbeitszeit, gilt die regelmäßige Arbeitszeit in den letzten 12 Monaten. Arbeiten Sie auf Abruf und wissen nicht, wie viele Arbeitsstunden ohne Ihre Erkrankung angefallen wären, gilt ebenfalls der Zwölfmonatszeitraum.

Sie bekommen kein Krankengeld

  • Nach Ablauf des Lohnfortzahlungszeitraums von sechs Wochen stehen Sie ohne Einkommen da, falls Sie noch länger krank sind. Sie haben gegen Ihre Krankenkasse keinen Anspruch auf Zahlung von Krankengeld.
  • Denn: Im Minijob sind Sie regelmäßig nicht selbst krankenversichert. Meist sind Sie lediglich familienversichert. Bei geringfügig Beschäftigten endet also im Minijob die Verdienstsicherung im Krankheitsfall nach der sechswöchigen Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber.
  • Ihr Arbeitgeber zahlt zwar für den Minijob pauschal Beiträge zur Krankenversicherung. Allerdings erwerben Sie daraus keine Ansprüche. Die Beiträge fließen nur in den Risikostrukturausgleich. Der Gesetzgeber hat dies so bestimmt.
  • Üben Sie den Minijob neben einer anderen hauptberuflichen Tätigkeit aus, spielt dies keine Rolle, da Sie auch insoweit dann wohl arbeitsunfähig und infolge der Hauptbeschäftigung auch krankenversichert sind. In diesem Fall beziehen Sie natürlich auch Krankengeld.
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Pütterverband anlegen - so wird's gemacht
Miriam Zander

Pütterverband anlegen - so wird's gemacht

Ein Pütterverband ist ein Kompressionsverband, der wie ein Kompressionsstrumpf wirkt. Das Anlegen ist eigentlich ganz einfach, Sie müssen ihn aber unbedingt richtig wickeln.

Frische Feigen richtig essen
Alexandra Forster

Frische Feigen richtig essen

Nichts erinnert so sehr an den Urlaub im Süden wie der Genuss frischer Feigen. Viele Menschen wagen sich jedoch nicht an das süße, saftige Obst heran, weil sie unsicher sind, …

Ähnliche Artikel

Schon gesehen?

Bauchumfang reduzieren - so klappt´s
Myriam Perschke

Bauchumfang reduzieren - so klappt's

Zu viel Bauchfett sieht nicht gerade allzu schön aus. Es kann aber abgesehen davon zu richtig ernsten Problemen führen. Durch einen zu großen Bauchumfang erhöhen Sie Ihr Risiko …

Ingwertee selber machen
Tilda-Maria Knippschild

Ingwertee selber machen

Ingwer oder Ingwertee ist gesund und kann bei diversen Krankheiten und Verletzungen angewendet werden. Sowohl bei Übelkeit, Magenproblemen, Erkältungen als auch oberflächliche …

Mehr Themen

Vitamin C verbessert die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung.
Maria Ponkhoff

Eisenwerte natürlich verbessern

Ihre Eisenwerte können Sie nicht nur über Präparate, sondern auch auf natürliche Weise verbessern. Ziel ist es, das Eisen im Essen gut aufzunehmen. Auch verschiedene …

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?
Fanni Schmidt

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?

Ohrenschmerzen gehören für viele Menschen mit zu den unangenehmsten Schmerzen, vor allem, da sie besonders nachts Beschwerden bereiten und kaum nachlassen. Einige bewährte …