Alle Kategorien
Suche

Kosmetik im Handgepäck - das ist vor dem Flug zu beachten

Seit einigen Jahren dürfen auf allen Flügen, die innerhalb der EU starten, keine Flüssigkeiten mehr im Handgepäck mitgeführt werden. Dazu zählt auch Kosmetik. Oder genauer: Jeder Behälter darf nicht mehr als 100 ml enthalten. Da heißt es gut überlegen beim Koffer packen!

Nicht alles darf ins Handgepäck.
Nicht alles darf ins Handgepäck.

Was Sie benötigen:

  • durchsichtigen Gefrierbeutel mit Zipverschluss, der einen Liter fasst

Durch die Gefahr von Attentaten auf Flugzeuge haben sich auch die Sicherheitsvorschriften für das Handgepäck verschärft.

Was darf ins Handgepäck?

  • Die gute Nachricht vorweg: Sie können fast alles mit auf Ihre Reise nehmen (solange es legal ist und die Zollbestimmungen nicht verletzt), es kommt nur darauf an, wie Sie es verpacken und wie es transportiert wird.
  • In der Regel reist man mit einem Handgepäck und einem größeren Gepäckstück, welches man beim Check-in aufgibt. Dieses Gepäckstück wird auf seinem Weg ins Flugzeug mehrfach kontrolliert und durchleuchtet. Darin etwas zu verstecken, was nicht transportiert werden darf, wäre zwecklos. Außerdem hat man als Passagier ja auch während des Flugs keinen Zugriff auf das aufgegebene Gepäck. Selbst wenn man etwas Gefährliches versteckt hätte, käme man nicht heran.
  • Ins Handgepäck dürfen aus Sicherheitsgründen daher einige Gegenstände nicht mitgenommen werden. Dazu gehören vor allem auch Nagelscheren, Nagelfeilen, Stricknadeln und Taschenmesser, ebenfalls alles, was spitz ist und eventuell als Waffe dienen könnte.
  • Seit 2006 gibt es weitere Einschränkungen, was Flüssigkeiten betrifft. Es gilt, dass jeder Behälter nur maximal eine Größe von 100 ml aufweisen darf.

Kosmetik im Gepäck richtig verstauen

  • Aber wie reist man am besten, wenn man eben auf seine Kosmetiktasche an Bord nicht verzichten kann? Die gute Nachricht: Sie können durchaus Kosmetik mit ins Handgepäck nehmen. Allerdings gibt es einige Besonderheiten.
  • Unter den Oberbegriff "Flüssigkeiten" fällt an Kosmetikartikeln so ziemlich alles. Laut Sicherheitsvorschriften gelten auch Cremes oder Wimperntusche als Flüssigkeit. Natürlich auch Parfum, Handcreme oder Gesichtswasser.
  • Erlaubt sind im Handgepäck nur Behälter, die maximal 100 ml fassen, alles, was mehr enthält, müssen Sie kompromisslos am Flughafen zurücklassen. Überlegen Sie sich deswegen gut, ob das Parfum mit ins Handgepäck soll, wenn der Flakon über 100 ml fasst.
  • Am besten legen Sie sich für unterwegs Minibehälter der Kosmetikartikel zu, die Sie auf dem Flug unbedingt brauchen. Viele Drogeriemärkte haben solche extrakleinen Verpackungsgrößen im Angebot.
  • Denken Sie auch daran, dass Sie alle Kosmetikartikel im Handgepäck in einen durchsichtigen Einliterbeutel verstauen müssen, der mit einem Zippverschluss verschließbar ist. Gefrierbeutel eignen sich dafür sehr gut.
Teilen: