Alle Kategorien
Suche

Kochsalzlösung für Kontaktlinsen selber machen - so geht's

Sie möchten bei einem Bekannten übernachten und tragen Ihre Kontaktlinsen. Bloß die Kochsalzlösung zur Aufbewahrung ist nirgends zu finden. Bevor Sie diese nun selber machen, sollten Sie sich über die Risiken informieren!

Selber machen ist unratsam: Kaufen Sie besser Kochsalzlösung für Kontaktlinsen im Fachhandel!
Selber machen ist unratsam: Kaufen Sie besser Kochsalzlösung für Kontaktlinsen im Fachhandel!

Was Sie benötigen:

  • Kenntnis über Risiken
  • Apothekennotdienst
  • Salz und kochendes Wasser

Kochsalzlösung selber machen: Nicht ungefährlich!

  • Jeder Kontaktlinsenträger kennt das Problem. Plötzlich ist die Kochsalzlösung leer oder Sie haben sie zu Hause vergessen.
  • Eigentlich hört es sich so einfach an: Kochsalzlösung ist schließlich nicht viel mehr als Wasser und Salz. Der entscheidende Unterschied zwischen einfachem Salzwasser und spezieller Kochsalzlösung für Kontaktlinsen ist, dass diese im Gegensatz zum Leitungswasser steril ist.
  • Wenn Sie Ihre Linsen also in nicht steriles Wasser legen und sie am nächsten Tag in Ihr Auge setzen, können sich gefährliche Infektionen entwickeln. Im Leitungswasser sind diverse Bakterien enthalten, die Ihr Auge angreifen. Eine Bindehautentzündung oder gar eine schwere Infektion die zur Erblindung führen kann ist nicht ausgeschlossen.
  • Rufen Sie lieber beim Apothekennotdienst an. Dort wird man Ihnen sagen, welche Apotheke in Ihrer Nähe Notdienst und auch über Nacht geöffnet hat. Hier können Sie die Kochsalzlösung für Ihre Kontaktlinsen kaufen und müssen sie nicht selber machen.

Stellen Sie die Kochsalzflüssigkeit für Kontaktlinsen selber her

    1. Falls es keine andere Möglichkeit gibt, als die Kochsalzlösung selber zu machen, brauchen Sie ein Liter Wasser und neun Gramm Salz. Das Salz sollte feinkörnig und jodfrei sein.
    2. Nun bringen Sie das Wasser zum Kochen. Durch die Hitze werden die meisten Bakterien abgetötet und es wird nahezu keimfrei.
    3. In das kochende Wasser rühren Sie nun das Salz. So lange, bis es sich vollständig aufgelöst hat.
    4. Lassen Sie das Wasser abkühlen und geben es ihn einen Behälter für Kontaktlinsen. Natürlich ohne Hilfsmittel, da es sonst mit neuen Bakterien in Berührung kommt.
      Teilen:
      Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.