Was Sie benötigen:
  • Waschmaschine
  • Waschpulver für weiße Wäsche
  • evtl. Fleckenmittel

Kochjacken zeichnen sich dadurch aus, dass Sie weiß sind und aus diesem Grund stets aus einem Stoff gefertigt werden, der sich auch bei höheren Temperaturen waschen lässt. Damit wird gewährleistet, dass jede Kochjacke so weiß bleibt, wie sie sein soll.

Eine Kochjacke in der Waschmaschine waschen

Kochjacken können problemlos in der Waschmaschine gewaschen werden:

  1. Legen Sie Kochjacken nur zusammen mit ebenfalls weißer Wäsche in die Waschmaschine.
  2. Achten Sie ferner darauf, dass die restliche Wäsche ebenfalls bei hoher Temperatur gewaschen werden darf.
  3. Stellen Sie nun die Waschmaschine auf eine Waschtemperatur von 90 Grad Celsius ein. So wird gewährleistet, dass die Kochjacken in der Tat sauber werden.
  4. Verwenden Sie kein Farbwaschmittel, sondern ein Waschmittel, das für weiße Wäsche geeignet ist.
  5. Vergessen Sie nicht, Weichspüler zu benutzen. Ansonsten würden die Kochjacken noch härter werden, als sie sowieso schon sind.

Falls die Kochjacken sehr verschmutzt sind

Wenn die Kochjacken hartnäckige Lebensmittelflecken aufweisen, dann können Sie wie folgt vorgehen:

  1. Betupfen Sie den Fleck mit Fleckenmittel, bevor Sie die Kochjacken mit der Waschmaschine waschen.
  2. Gallseife können Sie ebenfalls verwenden und damit die Kochjacke für ein paar Stunden einweichen. Drücken Sie nach dem Einweichen die Kochjacken möglichst gut aus und legen Sie sie dann in die Waschmaschine.
  3. Alternativ können Sie die Kochjacken auch in Bleiche einweichen. Damit gehen garantiert alle Flecken raus und die Kochjacken strahlen anschließend wieder in einem blütenreinem Weiß.
  4. Wenn Sie kein Bleichmittel und kein Fleckenmittel verwenden möchten, dann können Sie auch in den Spülgang der Waschmaschine ein Päckchen Backpulver hineinschütten. Hiermit können Sie ebenfalls Flecken entfernen.