Alle Kategorien
Suche

Kinderfreibetrag beantragen - so funktioniert's

Wenn Sie eigene Kinder haben, sollten Sie in jedem Fall den Kinderfreibetrag beantragen. Dieser Freibetrag dient, ähnlich wie das Kindergeld, als Steuerersparnis. Das Finanzamt rechnet den steuerlichen Vorteil nach der Beantragung automatisch aus. Wie das funktioniert und welche Vorteile Sie dadurch haben, erfahren Sie in der folgenden Anleitung.

Die staatliche Leistung richtig beantragen können
Die staatliche Leistung richtig beantragen können

Was Sie benötigen:

  • steuerpflichtiges Einkommen
  • Anspruch auf Kindergeld

Wenn Sie ein Kind bekommen, müssen sich die meisten Eltern zu Beginn darüber informieren, welche staatlichen Vergünstigungen, bzw. Förderungen Sie beantragen können. In der folgenden Anleitung wird genauer auf den Kinderfreibetrag eingegangen und erklärt, wie Sie diesen beantragen können.

Eine Erklärung über den Kinderfreibetrag

  • Als Eltern haben Sie die Möglichkeit, durch die Beantragung eines Kinderfreibetrages Ihren Steueraufwand zu vermindern.
  • Wie bereits in der Einleitung kurz erwähnt, ist der Kinderfreibetrag ähnlich gesetzlich geregelt wie das Kindergeld. Der Unterschied ist jedoch, dass Sie das Kindergeld monatlich bekommen und den Kinderfreibetrag erst über die Lohnsteuererklärung geltend machen können.
  • Den steuerlichen Kinderfreibetrag gibt es in Höhe des gesetzlich geregelten Existenzminimums eines Kindes. Laut Paragraf § 31 und 32 im Einkommenssteuergesetz sollen diese Freibeträge der Familienförderung dienen. Je nachdem, wie hoch Ihr zu versteuerndes Einkommen ist, wird dieser dementsprechend ausfallen.
  • Des Weiteren ist es von großer Relevanz, wie viele Kinder Sie haben. Hierbei gibt es drei Unterteilungen: Ein oder zwei Kinder, drei Kinder und vier oder mehr Kinder. Um die Höhe des Kinderfreibetrages herauszufinden, sollten Sie sich bei Ihrem zuständigen Finanzamt melden.

Die Leistung beantragen können

  1. Wie bereits erwähnt, können Sie den Kinderfreibetrag nur bei Ihrem zuständigen Finanzamt beantragen. Dies geht Hand in Hand mit Ihrer Lohnsteuererklärung. Dort müssen Sie die Anzahl der Kinder angeben, bzw. die Kinder, für die Sie Kindergeld beantragen wollen. Hierfür ist das Formular "Anlage Kind" vorgesehen, das Sie zusätzlich ausfüllen müssen.
  2. Dann muss Ihnen das Finanzamt - nach Einreichung der Lohnsteuererklärung - Ihre Freibeträge genehmigen. Sämtliche Korrekturen können bis Ende des aktuellen Kalenderjahres auf der herkömmlichen Lohnsteuerkarte vorgenommen werden.
  3. Nachdem das zuständige Finanzamt sämtliche Angaben geprüft hat, wird es Ihnen die Höhe des Kinderfreibetrages mitteilen. Dieser Vorgang kann einige Monate dauern.
Teilen: