Was Sie benötigen:
  • Internet
  • alternativ Telefon

Praktischerweise müssen Sie heutzutage nicht einmal die Zulassungsstelle besuchen, um zu erfahren, ob ein bestimmtes Kennzeichen frei oder schon vergeben ist und dank Internet finden Sie die Antwort auf diese Frage sogar zu jeder Tages- und Nachtzeit.

Kfz-Kennzeichen online recherchieren und reservieren

  • Über das Onlineangebot Ihrer Heimatgemeinde können Sie nicht nur die Adresse, Telefonnummer und die Öffnungszeiten der Kfz-Zulassungsstelle recherchieren, meist finden Sie auf der Homepage auch ein Tool, mit dem sich die Verfügbarkeit von Kfz-Kennzeichen sofort überprüfen lässt.
  • Selbst eine Onlinereservierung ist in den meisten Fällen möglich. Für die Reservierung eines Wunschkennzeichens werden bei der Zulassung des Fahrzeugs meist Gebühren in Höhe von 12,80 Euro erhoben.
  • Wie lange ein Kennzeichen reserviert bleibt, handhaben die Zulassungsstellen unterschiedlich. Sie sollten Ihr Fahrzeug deshalb bestenfalls innerhalb einer Woche nach der Reservierung zulassen.
  • Reservieren Sie ein Kfz-Kennzeichen in jedem Fall auf den zukünftigen Fahrzeughalter und keine andere Person, da eine Weitergabe von reservierten Kennzeichen nicht gestattet ist.
  • Auch wenn Sie das Kennzeichen auf der Homepage der Zulassungsstelle reservieren, erwirken Sie keinen Rechtsanspruch darauf, dass Ihnen genau dieses Kfz-Kennzeichen später zugeteilt wird.
  • Achten Sie penibel darauf, die Verfügbarkeitsprüfung über den Internetauftritt Ihrer Heimatgemeinde aufzurufen (Beispiele: Kennzeichenreservierung Dresden, Kennzeichenreservierung Heilbronn), da diese Dienstleistung bei anderen Anbietern unter Umständen deutlich höhere Kosten verursachen.

Verfügbarkeit ohne Internet prüfen

  • Wenn Ihnen das Internet nicht zur Verfügung steht, können Sie die Verfügbarkeit des Kfz-Kennzeichens auch telefonisch prüfen.
  • Über die Auskunft erfahren Sie die Telefonnummer Ihres Straßenverkehrsamtes. Man wird Ihnen dort schnell und bereitwillig die entsprechenden Informationen zur Verfügung stellen.
  • Sie können die Verfügbarkeit natürlich auch durch einen kurzen Besuch beim Straßenverkehrsamt erfragen, Sie müssen dort allerdings mit längeren Wartezeiten rechnen.