Alle ThemenSuche

Keine Lust auf Lernen - so motivieren Sie sich

Keine Lust, endlich die Vokabeln für die Englischarbeit zu lernen, keine Lust, sich vor der nächsten Matheklausur noch einmal die binomischen Formeln anzusehen - überhaupt keine Lust auf Lernen? Um sich besser motivieren zu können, können Sie sich zunächst einmal eine angenehme Lernumgebung schaffen.

Lernen ohne Motivation ist anstrengend.
Lernen ohne Motivation ist anstrengend.

Im Zeitalter des lebenslangen Lernens müssen nicht nur Schüler und Auszubildende für Prüfungen lernen - auch als Erwachsener werden Sie im Berufsleben immer wieder mit Lernsituationen konfrontiert sein. "Keine Lust" gilt dann nicht als Ausrede.

"Keine Lust" muss nicht sein

Wenn Sie längere Zeit hintereinander lernen müssen, dann sollten Sie nicht schon nach einer halben Stunde auf Ihrem Schreibtischstuhl Rückenschmerzen haben. Um wieder mehr Lust aufs Lernen zu bekommen, sollten Sie sich daher erst einmal eine geeignete und angenehme Umgebung schaffen.

  • Sorgen Sie vor allem für einen geeigneten Arbeitsplatz. Ein guter Schreibtischstuhl, die richtige Höhe des Schreibtisches und genügend Licht gehören dazu.
  • Lernen können Sie allerdings nicht nur im Sitzen. Gerade wenn Sie vor einer Prüfung eine große Stoffmenge auswendig lernen müssen, kann es sehr hilfreich sein, dies mit etwas Bewegung zu verbinden, wenn Sie ansonsten überhaupt keine Lust haben.
  • Zum Vokabellernen vor der Englischklausur oder dem Paragrafen-Lernen vor dem juristischen Examen könnten Sie zum Beispiel auch in den Wald gehen und dort das Gelernte beim Spazierengehen memorieren. Das hilft nicht nur dem Gedächtnis, sondern der Aufenthalt in einer angenehmen Umgebung kann Sie überhaupt zum Lernen motivieren.

Nicht zu viel auf einmal lernen

  • Insbesondere, wenn Sie viel auswendig lernen müssen, sollten Sie den Lernstoff in kleine Portionen einteilen. Nehmen Sie sich nicht zu viel auf einmal vor, damit Sie nicht demotiviert sind, wenn Sie das dann überhaupt nicht schaffen.
  • Mehr Lust auf Lernen können Sie sich auch durch kleine Belohnungen verschaffen. Wenn Sie beim Lernen gerne Süßigkeiten naschen, dann könnten Sie sich zum Beispiel nach jeder abgeschlossenen Lerneinheit damit belohnen, jetzt wieder ein Gummibärchen essen zu dürfen.
  • Für den Abend nach einem langen Lerntag sollten Sie sich zudem etwas Schönes vornehmen. Es kann die Motivation sehr steigern, wenn Sie am Abend völlig abschalten können.
  • Gut geeignet sind dafür zum Beispiel Ausdauersportarten. Wenn Sie kurz vor einer Prüfung viel lernen müssen, sollten Sie auf Kinobesuche oder exzessive Fernsehabende lieber verzichten. Ihr Gehirn ist schon genügend damit beschäftigt, den gelernten Stoff zu verarbeiten und zu viele Bildeindrücke können dafür eher hinderlich sein.

Mit kleinen oder größeren Belohnungen können Sie sich auch beim Lernen motivieren. Wichtig ist, dass Sie sich das selbst Versprochene dann auch wirklich gönnen - und den Schwimmbadbesuch nicht schon wieder aufschieben, weil Sie noch so viel lernen müssen.             

Teilen:

Verwandte Artikel