Was Sie benötigen:
  • Schwarzer Stoff
  • Weißer oder brauner Stoff
  • Enge schwarze Hose
  • Schwarzes T-Shirt
  • Haarreif
  • Nähmaschine

So nähen Sie das Katzenkostüm

Für ein Katzenkostüm können Sie auf einige Kleidungsstücke zurückgreifen, die Sie bereits besitzen und nicht mehr brauchen. Das erspart einiges an Arbeit.

  1. Nehmen Sie eine enge schwarze Hose zur Hand und weißen oder braunen Stoff.
  2. Diesen Stoff schneiden Sie nun in ca. 15 bis 20 cm lange Streifen. Die Streifen sollten etwas ausgefranst oder am Rand gezackt sein. Sie können auch gern etwas in der Länge variieren.
  3. Nähen Sie die Streifen nun seitlich schräg auf die Oberschenkel der Hose. Sie haben nun ein getigertes Katzenkostüm.
  4. Nehmen Sie ein schwarzes T-Shirt zur Hand und schneiden Sie es, wenn Sie möchten, kurz oberhalb des Nabels unregelmäßig oder ausgefranst ab.
  5. Auch auf das Shirt des Katzenkostüms nähen Sie nun braune oder weiße "Tigerstreifen", zum Beispiel auf die Seiten oder auf die Schultern oder quer über die Brust.

So fertigen Sie sich Katzenohren

  1. Für die passenden Katzenohren für Ihr Katzenkostüm nehmen Sie einen Haarreif und etwas festen schwarzen Stoff.
  2. Aus dem schwarzen Stoff schneiden Sie vier Dreiecke aus, die die Größe der Katzenohren haben. Wenn Sie es authentisch mögen, können Sie die Ohren auch außen schwarz und innen rosa machen.
  3. Nähen Sie nun je zwei der Dreiecke auf links an einer Seite zusammen.
  4. Schlagen Sie die Katzenohren nun auf rechts um den Haarreif.
  5. Die Säume der beiden noch nicht vernähten Seiten werden nun eingeschlagen und aufeinandergelegt.
  6. Nähen Sie die beiden eingeschlagenen Säume beider Ohren zusammen.
  7. Wenn der Stoff fest genug ist, stehen die Ohren von allein. Andernfalls können Sie auch etwas Draht vor dem Aufeinandernähen der Säume mit einigen Stichen am Außenrand der Ohren befestigen.