Was Sie benötigen:
  • Colorationsfarbe
  • Schale
  • älteres Handtuch
  • Pinsel
  • breitzinkiger Kamm
  • Shampoo
  • Haarkur

Kammsträhnen - Akzentuierte Kolorierung bestimmter Partien

Auch bei Kammsträhnen werden die Haare blondiert.

  • Durch die partielle Aufteilung der Haare ist die Methode weniger strapaziös, als bei einer kompletten Blondierung.
  • Oft sind es nur kleine Farbnuancen, welche den Haaren einen besonderen Effekt verleihen. Mit ein wenig Geschicklichkeit kann man diese Highlights auf eine einfache Art und Weise auch selber machen.
  • Wenn Sie die Kammsträhnen selber machen möchten, dann erhalten Sie hierfür das Kolorationsmittel als Fertigpackung in einem Drogerie- oder Supermarkt - teilweise auch beim Friseur. Dabei ist es wichtig, dass Sie das Produkt genau nach der Anleitung anwenden.

Die Strähnchen selber machen - so gehen Sie vor

Wie der Name schon sagt, werden diese Strähnen mit einem Kamm in die Haare eingearbeitet. Diese Methode der Kammsträhnen ist besonders für kurzes und mittellanges Haar geeignet. Um sicherzugehen, dass Ihnen die Farbe der Kammsträhnen auch gefällt, ist es ratsam, unter den Deckhaaren zu beginnen. Sind Sie mit dem Ergebnis zufrieden, dann können Sie damit beginnen, mit dem Mittel Ihr gesamtes Kopfhaar aufzufrischen.

  1. Die Technik der Kammsträhnen ist ziemlich simpel. Doch auch hierbei sollten Sie einige Dinge beachten. Damit der natürliche Schutz der Kopfhaut nicht geschädigt wird, ist es wichtig, dass Sie vor der Blondierung die Haare nicht waschen.
  2. Bevor Sie damit beginnen, die Kammsträhnchen selber zu machen, mischen Sie in einer Schale die Haarfarbe, wie in der Packungsbeilage angegeben, zu einem Brei an. Im Anschluss daran kämmen Sie Ihre Haare in die gewünschte Frisurenform.
  3. Damit Sie Ihre Kleidung beim Auftragen der Haarfarbe nicht verschmutzen, sollten Sie vorsichtshalber ein älteres Handtuch über Ihre Schultern legen.
  4. Streichen Sie nun mit einem Pinsel diesen Brei auf einen breitzinkigen Kamm und kämmen Sie diesen vorsichtig in die zu färbenden Partien ein. Diese sollten Sie allerdings nicht zu oft durchkämmen, da ansonsten der Effekt der Strähnen verloren geht.
  5. Nach der Einwirkungszeit waschen Sie das Farbprodukt wie gewohnt mit Ihrem Shampoo aus. Möchten Sie Ihr Haar verwöhnen, dann verhilft Ihnen dazu eine auf Ihr Haar abgestimmte Haarkur, welche die Farbe der Kammsträhnen noch mehr zur Geltung kommen lässt.

Lassen Sie sich für ein natürliches Ergebnis bzgl. der Farbgebung beraten.