Alle Kategorien
Suche

Kaminofen - Schamottsteine ersetzen

Schamottsteine in einem Kaminofen funktionieren als Wärmespeicher: Sie speichern die vom Brenngut ausgehende Wärme und geben sie langsam an den umliegenden Raum ab. Sollten die Schamottsteine mal zerbrechen, dann sollten sie möglichst schnell erneuert werden, damit die Funktion des Kaminofens als Wärmespeicher erhalten bleibt.

Ein Kaminofen sorgt für wohlige Wärme.
Ein Kaminofen sorgt für wohlige Wärme.

Was Sie benötigen:

  • Schamottsteine
  • Kleber

Die Funktion vom Kaminofen

Der Kachelofen wurde erfunden, um eine Stube komplett beheizen zu können. Eine Zusatzheizung in Form einer Zentralheizung ist aufgrund der Speicherfähigkeit der Kacheln nicht nötig. Doch abgesehen von diesen traditionellen Kachelöfen gibt es verschiedene Kaminöfen, deren Innenleben mit Schamottsteinen ausgestattet sind. Diese eignen sich aufgrund der nachfolgenden Fakten ebenfalls als reine Heizung:

  • Schamottsteine können die erzeugte Wärme speichern und langsam an den Raum abgeben. Somit wird verhindert, dass der Kaminofen zwar eine extrem hohe Hitze produziert, diese aber nicht als Heizung genutzt werden kann. Eine Heizung sollte schließlich in der Lage sein, einen Raum ständig zu erwärmen und nicht nur für ein paar Minuten.
  • Wenn das Innenleben vom Kaminofen mit Schamottsteinen ausgekleidet ist, dann wird auch weniger Brenngut benötigt. Dies liegt daran, dass solch ein Kaminofen die Wärme noch über einen längeren Zeitraum hinweg abgibt, auch wenn kein Feuer mehr lodert.
  • Damit die Heizfunktion von Kaminöfen mit Schamottsteinen auch wirklich funktionieren kann, müssen die Schamottsteine komplett sein, sie dürfen also keinerlei Risse oder gar Bruchstellen aufweisen.

Zerbrochene Schamottsteine auswechseln

Zum Auswechseln von Schamottsteinen in einem Kaminofen stehen Ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Sie können die Schamottsteine nach Maß kaufen. Dies bedeutet, Sie messen vorher die Fläche ab, die Sie mit Schamottsteinen auskleiden möchten. Dementsprechend können Sie im Fachhandel die Schamottsteine kaufen, sodass diese ohne Zuschneiden in den Kaminofen passen. Bei dieser Technik müssen Sie die Schamottsteine regelrecht in die Wände einpressen, damit sich die Steine gegenseitig Halt geben können.
  • Wenn Sie Glück haben, finden Sie Schamottplatten, die Sie passgenau in den Kaminofen stellen können. Hierbei entfällt das Rechnen, wie viele Steine nebeneinander passen müssen, damit der Kaminofen neu ausgekleidet werden kann.
  • Alternativ zum Einpressen der Schamottsteine können Sie diese auch kleben. Im Fachhandel finden Sie den geeigneten Kleber bzw. Mörtel, den Sie nach Gebrauchsanleitung verwenden sollten.
Teilen: