Alle Kategorien
Suche

Schamottsteine schneiden - so geht es mit einer Stichsäge

Schamottsteine finden vor allem in Kaminöfen als Wärmespeicher Ihren Einsatz. Die Steine zeichnen sich durch die hervorragende Eigenschaft aus, die Wärme des Kaminofens auch nach Erlöschen des Feuers noch lange in den Wohnraum abzugeben. Aber auch die Schamottsteine unterliegen einer bestimmten Halbwertszeit und müssen in manchen Fällen ausgetauscht werden, um wieder ihre volle Leistunge entfalten zu können.

Schamottsteine mithilfe einer Stichsäge schneiden.
Schamottsteine mithilfe einer Stichsäge schneiden.

Die Schamottsteine mit einer Stichsäge schneiden

Die Schamotttsteine, als sehr hitze- und formbeständige Material, sind in Ihrer Struktur sehr stark und fest, deshalb lassen sich die Steine auch nicht ohne weiteres bearbeiten.

  • Beim Schneiden der Schamottsteine sollten Sie unbedingt eine diamantbesetzte Trennscheibe in Ihre Stichsäge einsetzen. Setzen Sie andere Trennscheiben ein, können die Schamottsteine beschädigt werden oder ein Schneiden ist erst gar nicht möglich.
  • Am besten schneiden Sie die Schamottsteine mit einer diamantbesetzten Trennscheibe in Kombination mit dem Nassschneideverfahren. Für das Nassschneideverfahren gibt es spezielle Maschinen. Diese können Sie z. B. im Baumarkt für eine gewisse Zeit anmieten.
  • Nach dem Nassschneiden müssen Sie die Schamottsteine unbedingt richtig gut trocknen lassen bevor Sie die Steine einbauen. Denn nasse Steine erleiden einen Qualitätsverlust und können bei Hitzeinwirkungen z. B. im Ofen sehr leicht brechen.
  • Trocken sollten Sie die Schamottsteine nur in Ausnahmefällen schneiden, z. B. wenn Sie kleine und dünne Schamottsteine bearbeiten müssen. Bei der trockenen Bearbeitung sollten Sie sich aber unbedingt mit einer Atemmaske vor der Staubentwicklung beim Schneiden schützen.

Die richtigen Schamottsteine kaufen

Achten Sie beim Kaufen immer darauf, dass Sie hochwertige Schamottsteine kaufen. Denn Steine minderer Qualität neigen bei Hitzeinwirkung sehr schnell zum platzen oder einreißen.

  • Qualitativ hochwertige Schamottsteine erkennen Sie daran, dass der Stein besonders hart ist und eine grobe Körnung aufweist. Diese Steine sind besonders feuerfest.
  • Da das Zuschneiden der Steine nicht gerade einfach ist, sollten Sie die Steine unbedingt direkt in der passenden Dicke kaufen. Auch in der Länge und Breite sollten die Steine möglichst passgenau gekauft werden.
Teilen: