Alle Kategorien
Suche

Kalk auf der Duschtrennwand - Kunststoff richtig reinigen

Im Gegensatz zu Glaswänden ist eine Duschtrennwand aus Kunststoff nicht ganz so teuer ,aber leider auch nicht so widerstandsfähig gegen Kratzer. Ist Ihre Duschtrennwand voller Kalk, müssen Sie beim Reinigen etwas Vorsicht walten lassen, damit sie keinen Schaden nimmt. Auf was Sie unbedingt verzichten sollten und was gut gegen Kalk wirkt, lesen Sie hier.

Nach dem Duschen entstehen Kalkablagerungen.
Nach dem Duschen entstehen Kalkablagerungen.

Je kalkhaltiger Ihr Wasser ist, desto öfter müssen Sie Ihre Dusche entkalken. Dazu gehört es leider auch, den Kalk von der Duschtrennwand zu entfernen. Während Sie die Fliesen und die Duschwanne nach Leibeskräften schrubben können, wird der Kunststoff Ihrer Duschtrennwand durch eine allzu rabiate Behandlung verunstaltet.

So schonen Sie den Kunststoff Ihrer Duschtrennwand

Beim Reinigen Ihrer Dusche müssen Sie zwischen kratzfesten und nicht kratzfesten Oberflächen unterscheiden. Kratzfeste Oberflächen dürfen Sie schrubben, Ihre Duschtrennwand aus Kunststoff gehört leider nicht dazu.

  • Verzichten Sie bitte unbedingt auf Stahlwolle oder kratzende Schwämme.
  • Auch Scheuerpulver hinterlässt feine Kratzer auf der Kunststoffoberfläche.
  • Setzen Sie hingegen auf die Kraft eines Reinigungsmittels. Dies kann ein Spezialreiniger für Bäder sein. Für die Kalkentfernung auf Kunststoff ist ein solcher Reiniger jedoch nur dann geeignet, wenn dies auf der Flasche ausdrücklich erwähnt wird. Ist das Mittel zu aggressiv, wird die Duschtrennwand mit aller Wahrscheinlichkeit durch seinen Einsatz stumpf und unansehnlich werden.
  • Auch Essig eignet sich zum Entfernen von Kalk. Tragen Sie ihn auf und verreiben Sie ihn. Nach ein paar Minuten Einwirkzeit löst sich der Kalk an und lässt sich mithilfe eines Lappens entfernen.

So vermeiden Sie Kalk

Leider lassen sich Kalkablagerungen nicht gänzlich vermeiden. Aber bei Kalkbelag gilt - wie bei jeder Art von Verschmutzung - dass Sie länger zum Entfernen brauchen, wenn die Ablagerung sehr stark ist.

  • Kalkablagerungen entstehen dann, wenn Wassertropfen trocknen. Damit möglichst wenig Wasser nach dem Duschen auf der Duschtrennwand verbleibt, sollten Sie einen sogenannten Abzieher in Reichweite hängen oder stellen.
  • Diese Abzieher, die sich auch gut zum Fensterputzen eignen, bestehen aus einer einfachen Gummilippe, die an einem Stiel befestigt ist. Mit dem Abzieher ziehen Sie demnach das Wasser vom Kunststoff herunter. Je sorgfältiger Sie dabei vorgehen, desto weniger Kalk kann sich beim Trocknen der Duschwand bilden. Keine Sorge, die Handhabung dieses Putzgerätes verlangt ein wenig Übung, ist aber im Grunde ganz einfach.
  • Möchten Sie keinen Abzieher kaufen, können Sie die Duschtrennwand auch mithilfe eines Handtuchs abtrocknen und so die Kalkbildung reduzieren.
Teilen: