Alle ThemenSuche
powered by

Kältebrücken beseitigen - so geht's

An Kältebrücken schlägt sich innerhalb der Wohnung Feuchtigkeit nieder. Krankmachende Schimmelbildung kann die Folge sein, deshalb müssen die Kältebrücken möglichst schnell beseitigt werden.

Weiterlesen

Kältebrücken durch Entfernen von Putz beseitigen.
Kältebrücken durch Entfernen von Putz beseitigen.

Was Sie benötigen:

  • Elektrohammer
  • Spatenmeißel
  • Dämmung
  • Putz
  • Messer
  • Stützgewebe
  • Armierungskleber
  • Farbe

Kältebrücken im Eigenheim auf eigene Kosten beseitigen

Wenn Sie in einer Mietwohnung Kältebrücken feststellen, müssen Sie Ihren Vermieter sofort informieren. Dieser ist verpflichtet, den Mangel zu beseitigen. Gewissenhafte Vermieter tun dies, denn die durch Kältebrücken entstehende Schimmelbildung schädigt das Mauerwerk und somit die Substanz des Hauses. Als Hauseigentümer sind Sie selbst für die Beseitigung verantwortlich und müssen auch die Kosten tragen.

  1. Da Kältebrücken durch mangelhafte Außenisolierung, oder im Außenbereich beschädigten Putz, durch den Wasser an die Isolierung gelangt, entstehen, muss der Putz von außen entfernt werden. Stemmen Sie den Putz in dem betreffenden Bereich vorsichtig und großzügig, d. h. links und rechts etwa 1 Meter ab.
  2. Zum Stemmen verwenden Sie am besten einen Elektrohammer mit einem Spatenmeißel. Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn Sie nicht nur den Putz, sondern auch die darunterliegende Isolierung entfernen und die Wand an der betroffenen Stelle komplett freilegen. Sollte die Wand feucht sein, müssen Sie sie abtrocknen lassen und ausschließen, dass das Wasser von weiter oben herunterläuft. In diesem Fall müssen Sie die Spur verfolgen, und an der Stelle, an der das Wasser zwischen Dämmung und Wand eindringt, die Ursache beheben.
  3. Mit einem scharfen Küchenmesser müssen Sie jetzt die Kanten sauber rechtwinklig zuschneiden, damit die neuen Dämmplatten ohne Fugen, so genau wie möglich wieder eingepasst werden können.
  4. Nach dem Einpassen der neuen Dämmstoffplatten werden diese mit Hilfe von Dämmstoffdübeln an der Wand befestigt. Nach Herstellerangaben tragen Sie dann einen Armierungskleber auf und arbeiten das Stützgewebe, welches das Dämmmaterial schützt ein.
  5. Nach einer kurzen Trocknungszeit kann der Putz wieder aufgetragen werden. Jetzt sollten Sie die ganze Hauswand streichen, denn wenn Sie den Putz nur partiell auftragen, wird ein Farbunterschied zu sehen sein.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Wie entfernt man Kleber von Holz? - Anleitung
Diana Kossack
Heimwerken

Wie entfernt man Kleber von Holz? - Anleitung

Unschöne Klebereste auf Holz sind immer ein Ärgernis und dann stellt sich die Frage „Wie entfernt man Kleber von Holz?“. Hier erfahren Sie, wie diese Flecken schnell und …

Heizungsventil klemmt - so beheben Sie das Problem
Michael Neißendorfer
Heimwerken

Heizungsventil klemmt - so beheben Sie das Problem

Klemmt das Heizungsventil, bleibt es in der Wohnung kalt. Nicht schön, wenn gerade der Winter naht. Mit ein paar wenigen Handgriffen sollte das Problem jedoch behoben sein.

Schranktüren justieren - so gelingt´s
Sascha Pöschl
Heimwerken

Schranktüren justieren - so gelingt's

Ihre Schranktüren hängen schief und lassen sich nicht ordentlich schließen? Den Ärger mit falsch justierten Schranktüren können Sie sofort beseitigen, Sie müssen nur mit …

Anleitung - Insektenfalle bauen
Daniel Röschler
Heimwerken

Anleitung - Insektenfalle bauen

Einen schönen Sommertag im Garten genießt Jeder. Doch kaum landen die ersten Sonnenstrahlen im Garten, kommen auch viele ungebetene Gäste. Wespen, Mücken, Fliegen und andere …

Ähnliche Artikel

Anleitung - Briefumschlag falten
Christine Bärsche
Freizeit

Anleitung - Briefumschlag falten

Ein Brief ist immer noch eine der persönlichsten Kommunikationsformen, über die sich die meisten Menschen freuen. Noch größer ist die Freude, wenn schon der Umschlag aus dem …

Kleber selber herstellen - so geht´s
Alexandra Forster
Freizeit

Kleber selber herstellen - so geht's

Wenn die Kinder basteln wollen und der Kleber eingetrocknet ist, ist es gut zu wissen, dass man mit wenigen einfachen Zutaten schnell selbst einen tollen Bastelkleber herstellen kann.

Dämmwolle ist die perfekte Grundlage für den gedämmten Dachboden.
Markus Maria Renz
Heimwerken

Dachboden dämmen - so können Sie es selber machen

Großer Wärmeverlust im Winter oder unmenschliche Temperaturen im Sommer gehören mit einem ordentlich gedämmten Dachboden der Vergangenheit an. Auch ohne professionelle Hilfe …

Sockel undurchlässig machen
Ilka Bühner
Heimwerken

Den Sockel verputzen und wasserundurchlässig machen

Sie sind dabei, den Sockel Ihrer Außenwand zu verputzen, und zwar so, dass er Wasser undurchlässig ist? Was Sie dafür brauchen und wie Sie das am besten machen, erfahren Sie hier!

Fliesen können sein, müssen aber nicht.
Wilfried Flammiger
Heimwerken

Putz auf Fliesen auftragen - so klappt's

Putz sollte unter die Fliesen kommen, es geht aber auch anders. Das Problem bei einem solchen Vorhaben ist die wasserdichte Oberfläche der alten Fliesen. Sie verhindert die …

Hautkleber selber machen - so geht's
Annemarie Kremser
Freizeit

Hautkleber selber machen - so geht's

Hautkleber ist gerade im Fasching oder an Halloween sehr gefragt. Doch muss man diesen immer teuer kaufen? Nein, das ist nicht nötig. Sie können diesen recht einfach anhand …

Sekundenkleber lösen - so gelingt's
Ina Konopka
Haushalt

Sekundenkleber lösen - so gelingt's

Weihnachtszeit ist Bastelzeit. Gerade wenn man mit Kindern zusammen bastelt, landet der Kleber aber oft nicht da wo man ihn gerne hätte. Sekundenkleber können Sie mit einigen …

So zaubern Sie ein neues Wohnambiente.
Claudia Jansen
Heimwerken

Klinkerriemchen verlegen - so geht's im Innenraum

Es muss nicht immer Putz oder Tapete sein. Auch mit Klinkerriemchen können Sie Ihre Wohnräume ganz modern und dennoch behaglich gestalten. Das Verlegen ist recht einfach. Mit …

Benzinkanister bestehen oft aus PE.
Ilka Sehnert
Heimwerken

PE kleben - so geht's

PE - oder Polyethylen ist ein thermoplastischer Kunststoff. Er hat die spezielle Eigenschaft, beständig gegenüber Laugen, Säuren und Chemikalien zu sein (z. B. Benzinkanister). …

Schon gesehen?

Klebereste vom Lack entfernen - so klappt's
Daniel Schaffert
Heimwerken

Klebereste vom Lack entfernen - so klappt's

Sie haben einen Aufkleber oder ein Tattoo an Ihrem Auto abgemacht und möchten nun die zurückgebliebenen, unschönen Klebereste vom Lack entfernen? Dann packen Sie es, Ihr Auto …

Mit Silikon kleben - darauf sollten Sie achten
Günther Burbach
Heimwerken

Mit Silikon kleben - darauf sollten Sie achten

In fast jedem Haushalt gibt es Stellen, an denen Silikon verwendet wurde. Wenn Sie mit Silikon kleben möchten, benötigen Sie keine großen handwerklichen Fähigkeiten, man sollte …

Das könnte sie auch interessieren

Gängige Stromleitungen bestehen aus 3 Adern.
Tobias Gawrisch
Heimwerken

Strom blau und braun - Kabelfarben

Beim Verlegen von Steckdosen oder beim Anschließen von Lampen trifft man immer wieder auf die typischen Leitungsfarben von Strom führenden Leitungen: Braun und Blau. Und auch …

So schließen Sie eine Lampe richtig an
Martina Apfelbeck
Heimwerken

So schließen Sie eine Lampe richtig an

Im Geschäft ein bisschen gestöbert, in der Lampenabteilung gelandet, wunderschöne neue Lampe gesehen, nicht lange überlegt und gleich gekauft – aber zu Hause dann das große …

Ein Glücksrad zu bauen, macht fast soviel Spaß, wie es zu benutzen.
Filip Jünger
Heimwerken

Glücksrad selber bauen - Bauanleitung

Das Glücksrad war nicht nur im Fernsehen in der gleichnamigen TV Show beliebt. Ein Glücksrad ist der ideale Zeitvertrieb für eine lustige Feier ,egal ob für jung oder alt, ob …

So verkleiden Sie Ihren Schornstein.
Janet Hartung
Heimwerken

Schornstein verkleiden - so geht's richtig

Nicht nur aus optischen Gründen, sondern auch um die Baustruktur zu schützen, können Sie Ihren Schornstein verkleiden. Dafür stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.