Alle Kategorien
Suche

Junggesellinnenabschied für Schwangere - Anregungen für eine lustige Babyparty

Einen Junggesellinnenabschied für Schwangere auszurichten, ist nicht so schwer, wie Sie vielleicht meinen. Organisieren Sie einfach eine lustige Babyparty. Hier einige Anregungen für eine witzige Feier im Kreise Ihrer Freundinnen.

Den Babybauch in Szene setzen
Den Babybauch in Szene setzen © Mandy_Bremse / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Servietten
  • Pappbecher
  • Tischdeko
  • Einladungskarten
  • Gastgeschenk
  • Filme und Musik zum Thema Baby und Hochzeit
  • Gips
  • Farben

Wenn Sie einen Junggesellinnenabschied für eine Schwangere organisieren möchten, so sollte diese Feier etwas anders gestaltet werden als die üblichen vorhochzeitlichen Partys, auf denen der Alkohol in Strömen fließt. Es bietet sich daher an, einfach den Junggesellinnenabschied mit einer lustigen, gemütlichen Babyparty zu kombinieren.

So wird der Junggesellinnenabschied zur Babyparty

  • Wenn Sie einen Junggesellinnenabschied für eine Schwangere zu einer Babyparty umfunktionieren möchten, so sollten Sie zunächst überlegen, wo die Feier stattfinden soll. Die Junggesellin sollte von Ihren Partyplänen zunächst nichts wissen, damit die Babyfeier eine gelungene Überraschung wird.
  • Legen Sie ein Budget fest, welches Sie mit den eingeladenen Damen absprechen. Sie können auch pro Gast einen kleinen Betrag einsammeln, für den Sie Dekoartikel und Zubehör für die Spiele kaufen.
  • Besonders gut geeignet für die Babyparty ist ein etwas größeres Wohnzimmer. In dieser Atmosphäre im Kreise ihrer Freundinnen wird sich dich angehende Braut sicher besonders wohlfühlen. Erkundigen Sie sich einfach, welche Ihrer Freundinnen bereit wäre, für einen Nachmittag bzw. Abend ihr Wohnzimmer zur Verfügung zu stellen.
  • Sorgen Sie für ein gemütliches Ambiente, indem Sie für passende Dekoartikel sorgen. Zu einer Baby-Mottoparty passen Servietten mit einem niedlichen Babymotiv oder einer Wiege. Den Tisch können Sie mit kleinen Figuren dekorieren, welche zu den Themen Schwangerschaft und Geburt passen.
  • Bitten Sie jeden Gast, ein kleines Geschenk mitzubringen. Dies können Sie schon auf der Einladungskarte vermerken. Alle Geschenke sollten zum Thema Baby und/oder Hochzeit passen. Schöne Mitbringesel sind neben Babykleidern spezielle Babyfotoalben oder ein Maxipaket Windeln.

So gestalten Sie einen unvergesslichen Junggesellinnenabschied für Schwangere

  • Damit die bevorstehende Hochzeit nicht in Vergessenheit gerät, sollten Sie die schwangere Braut bitten, einen Schleier anzuziehen. Diesen bekommen Sie im Karnevalsshop.
  • Gestalten Sie den Junggesellinnenabschied für eine Schwangere abwechslungsreich, indem Sie lustige Spiele initiieren. Starten könnten Sie die Feier, indem Sie gemeinsam ein Babymenü kochen. Dieses sollte natürlich stilecht eine breiige Konsistenz haben. Zum Nachtisch können Sie leckere Babykekse servieren.
  • Anschließend können Sie einen Gipsabdruck vom Babybauch anfertigen und diesen kreativ mit Wasser- oder Fingerfarben bemalen.
  • Stellen Sie eine Playlist zusammen, welche nur Lieder enthält, in denen das Wort "Baby" vorkommt. Die anwesenden Gäste müssen Titel und Interpreten des Songs erraten.
  • Lassen Sie jeden Gast den Bauchumfang der schwangeren Noch-Junggesellin schätzen. Wer am besten schätzt, darf als Erste ihr Geschenk überreichen.
  • Sie können auch eine kleine Pyjamaparty organisieren. Alle Gäste kommen im Schlafanzug und schauen die ganze Nacht Filme zu den Themen Baby und Hochzeit. Klassiker sind zum Beispiel die Filme aus der Reihe "Guck mal, wer da spricht" oder "Muriels Hochzeit"
  • Alternativ bietet sich ein Beauty- oder Wellness-Tag an. Probieren Sie gemeinsam Brautfrisuren aus, legen Sie pflegende Masken auf oder probieren Sie pflegende Produkte für den Babybauch aus.

Und nun: Viel Spaß beim Junggesellinnenabschied für Schwangere!

Teilen: