Alle Kategorien
Suche

Internet-Stick - Empfang verbessern

Portables Internet ist sehr praktisch, wenn es denn funktioniert. Auf dem Lande ist der Empfang von Surfsticks jedoch oft so schlecht, dass man mit Tricks für eine stabile Funkverbindung sorgen muss.

Den Surfstickempfang lässt sich verbessern.
Den Surfstickempfang lässt sich verbessern.

Was Sie benötigen:

  • Surfstick
  • Antenne
  • USB-Kabel

Das UMTS-Netz ist vor allem in Städten gut ausgebaut, deshalb funktionieren Surfsticks leider nicht überall gleich gut. Im ländlichen Raum ist die Verbindung zum Internet oft quälend langsam oder bricht regelmäßig ab.

So lässt sich der Internetempfang per Surfstick verbessern

  • Eine einfache und effektive Möglichkeit den Internetempfang zu verbessern, bedeutet die zusätzliche Verwendung eines USB-Kabels, um den Surfstick mit einem Notebook zu verbinden. Der Stick sitzt ja bauartbedingt relativ nah am Notebook und wird deshalb unter Umständen durch ein elektrisches Feld beeinträchtigt. Deshalb werden USB-Kabel beim Surfstickkauf oft als Zubehör beigelegt, denn sie ermöglichen, dass der Stick außerhalb des elektrischen Feldes abgelegt werden kann.
  • Achten Sie darauf, dass Sie den Surfstick nicht nur vom Laptop fernhalten, sondern auch von möglichen anderen elektrischen Störquellen.
  • Wie Sie es vom Handy kennen, gibt es auch für den Surfstick Orte mit besserem und Orte mit schlechterem Internetempfang. Probieren Sie Notebook und Surfstick an verschiedenen Orten aus. Arbeiten Sie möglichst in einer höher gelegenen Etage und suchen Sie sich einen Platz am Fenster. Bäume und Mauern können den Empfang erheblich beeinträchtigen.
  • Falls Ihnen der UMTS-Sendemast in Ihrer Umgebung bekannt ist, setzen Sie sich so, dass eine möglichst direkte Verbindung besteht. Wo sich solche Sendemasten befinden, können Sie auf einer Übersichtskarte der Bundesnetzagentur einsehen.
  • Unter Umständen lässt sich an Ihren Surfstick eine externe Antenne anschließen, die zielgerichtet den Empfang verbessern kann. Die Kosten für eine solche Antenne sind im Vergleich zum Nutzen relativ gering und liegen im zweistelligen Bereich.
  • Sicher ist Ihnen schon aufgefallen, dass die Empfangsqualität zu bestimmten Tageszeiten besonders schlecht ist. Das liegt daran, dass die Kapazitäten der Mobilfunknetze grundsätzlich begrenzt sind, sodass es zu bestimmten Zeiten zu regelrechten Verstopfungen kommt. Besonders auffällig ist dieses Phänomen, wenn Sie sich in der Nähe von Universitäten oder Flughäfen aufhalten, wo diese Netze besonders häufig genutzt werden.

Wenn alle Tricks nichts nützen und die Empfangsqualität Ihres Surfsticks nicht zu verbessern ist, geben Sie einfach dem Wetter die Schuld, denn auch das hat Einfluss auf die Funkverbindung.

Teilen: