Alle Kategorien
Suche

Infinitivsätze - Französisch richtig lernen

Sie lernen Französisch und sind gerade dabei, sich mit Infinitivsätzen auseinanderzusetzen? Wenn Sie die richtigen Signalwörter kennen, ist das ganz einfach.

Sie möchten Ihr Französisch verbessern?
Sie möchten Ihr Französisch verbessern?
  • Infinitivsätze sind im Französischen ein sehr dankbares Thema, da ihre Konstruktion die Satzstruktur wesentlich vereinfacht.
  • Infinitivsätze sind dadurch charakterisiert, dass sie kein Subjekt haben und dass das Verb nicht in einer Personalform steht, sondern eben im Infinitiv.
  • So kann der Satz allerdings nicht mehr allein stehen, weil er nicht mehr klar verständlich wäre. Infinitivsätze sind also immer Nebensätze, die von einem Hauptsatz abhängig sind.

So bilden Sie Infinitivsätze

  • Zunächst müssen Sie die Wendungen kennen, mit denen im Französischen Infinitivsätze gebildet werden. Am Besten lernen Sie beim Vokabellernen gleich die Verwendung der jeweiligen Wendung mit.
  • Avant, après, sans und pour sind typische Signalwörter für Sätze, die Sie mit einem Infinitiv bilden können.
  • Ein Beispiel für Infinitivsätze mit pour: "Pour avoir plus temps, je vais travailler moins." - "Um mehr Zeit zu haben, werden ich weniger arbeiten." Pour wird also mit "um zu" übersetzt und avoir bleibt im Infinitiv. Damit bezieht es sich auf das Subjekt des Hauptsatzes.
  • Infinitivsätze mit sans werden ähnlich gebildet: "Sans travailler, j'ai beaucoup de temps." - "Ohne zu arbeiten, habe ich viel Zeit." Sie sehen, dass Infinitivsätze im Deutschen mit "zu" gebildet werden müssen, sonst aber nicht viel anders funktionieren als im Französischen. Sie können den Satz allerdings auch ohne Infinitiv ins Deutsche übersetzen: "Wenn ich nicht arbeite, habe ich viel Zeit."
  • Wendungen wie "venire de faire qc." (etwas gerade getan haben) oder "être en train de faire qc." (etwas gerade tun) werden ebenfalls mit Infinitiv gebildet, zum Beispiel: "Je suis en train de travailler." - "Ich arbeite gerade."
  • Generell gilt: Infinitivsätze können Sie nur bilden, wenn Sie die entsprechenden Wendungen kennen. Dann sind sie allerdings sehr einfach.
Teilen: