Ratschläge zum Schreiben in Spiegelschrift

  • Am besten lernt man das Schreiben von Spiegelschrift vor einem Spiegel. Nicht, weil Sie sich dann selber dabei angucken können, sondern damit Sie Ihre Spiegelschrift jederzeit schnell auf Richtigkeit überprüfen können.
  • Bedenken Sie, dass beim Schreiben in Spiegelschrift weder nur die einzelnen Buchstaben, noch nur die einzelnen Worte, sondern die ganze Zeile gespiegelt werden muss.
  • Mit anderen Worten: Spiegelschrift wird von rechts nach links, aber in der normalen Reihenfolge geschrieben. Sie beginnen mit dem ersten Buchstaben des ersten Wortes am rechten Rand des Blattes und schreiben dann "ganz normal" mit umgedrehten Buchstaben von rechts nach links.
  • Hilfreich ist es, wenn man sich vor dem eigentlichen Schreiben alle Buchstaben des Alphabets in Spiegelschrift auf ein gesondertes Blatt schreibt. So üben Sie alle Buchstaben schon einmal und können spicken, wenn Sie einen Hänger haben.
  • Generell ist es beim Schreiben in Spiegelschrift allerdings empfehlenswert, nicht zuviel darüber nachzudenken, sondern einfach zu schreiben. Die Hand weiß oft besser, was Sie zu tun hat als das Gehirn.
  • Am Anfang werden Sie auf diese Weise zwar noch immer wieder Fehler beim Schreiben in Spiegelschrift machen, aber dafür kommen Sie besser in einen Fluss und lernen am Ende doch schneller, als wenn Sie minutenlang über jedem einzelnen Buchstaben brüten. 

Spiegelschrift ist besonders für Linkshänder geeignet 

  • Als Linkshänder haben Sie es beim Erlernen des Schreibens in Spiegelschrift häufig leichter als Ihre rechtshändigen Artgenossen.
  • Der Grund dafür ist, dass die natürliche Schreibbewegung vom Körper weg erfolgt. Bei Rechtshändern entspricht das der normalen Schreibweise von links nach rechts.
  • Linkshänder müssen den natürlichen Impuls beim normalen Schreiben dagegen unterdrücken und von links nach rechts zum Körper hinschreiben. Mit anderen Worten: Wenn Sie als Linkshänder versuchen in Spiegelschrift zu schreiben, entspricht das vielmehr Ihrer natürlichen Schreibbewegung.
  • Am besten lernen Sie das Schreiben von Spiegelschrift als Linkshänder daher, wenn Sie ohne groß nachzudenken einfach von rechts nach links in Spiegelschrift drauflos schreiben. Wenn Ihr Gehirn noch nicht vollständig umgekrempelt wurde, werden Sie schon mit wenig Übung relativ sicher in Spiegelschrift schreiben können.
  • Sie werden vielleicht überrascht sein, dass Ihnen das Schreiben in Spiegelschrift dabei deutlich leichter fällt als die eigene Spiegelschrift zu lesen.