Alle Kategorien
Suche

In Luxemburg einkaufen - das sollten Sie dabei beachten

Viele Menschen, vor allem, wenn sie grenznah wohnen, fahren gerne nach Luxemburg zum Einkaufen. Ein paar Dinge sollte man dabei jedoch beachten.

Einkaufen in Luxemburg kann sich lohnen.
Einkaufen in Luxemburg kann sich lohnen. © S._Hofschlaeger / Pixelio

Tanken in Luxemburg

Es gibt nicht wenige Menschen, die nahe an der Grenze zu Luxemburg wohnen und zum Tanken und Einkaufen ins Nachbarland fahren.

  • Das Benzin ist in Luxemburg sehr viel billiger als in Deutschland, deshalb lohnt es sich für jene, die grenznah wohnen, dort zu tanken. Beachten Sie jedoch, dass es verboten ist, Kanister zu betanken, Sie dürfen lediglich den Tank auffüllen und zehn Liter im Reservetank haben. Zwar halten sich wohl viele Deutsche nicht an dieses Verbot, erlaubt ist das Betanken von Kanistern aber dennoch nicht. Überlegen Sie sich also gut, ob sich für Sie eine Fahrt zum Tanken nach Luxemburg lohnt, wenn Sie weiter entfernt wohnen.
  • Rentieren könnte sich die Fahrt dann, wenn Sie noch einiges einkaufen wollen. Grundsätzlich gilt innerhalb der EU ein unbeschränkter Warenverkehr, Sie dürfen jedoch nur für den Eigenbedarf und nicht für den Weiterverkauf einkaufen, was Sie unter Umständen nachweisen müssen. Für bestimmte Waren, beispielsweise Tabakwaren, sind zudem Höchstmengen, die als Eigenbedarf gelten, festgelegt. Außerdem dürfen Sie nicht in Duty-free-Shops kaufen, da der Duty-free-Verkauf innerhalb der EU abgeschafft wurde. Kaufen Sie dennoch in  solchen Shops ein, gelten die gleichen Bedingungen, wie wenn Sie aus einem Nicht-EU-Land einreisen. 

Das können Sie im Nachbarland einkaufen

  • Wegen des niedrigen Mehrwertsteuersatzes sehr viel billiger als in Deutschland sind Spirituosen und Tabakwaren. Bei Zigaretten gelten 800 Stück als Eigenbedarf, für Zigarillos liegt die Grenze bei 400 Stück und für Zigarren bei 200. Tabak dürfen Sie ein Kilogramm als Eigenbedarf einführen. Für Alkohol gelten ebenfalls Grenzen, die zwischen zehn Liter für hochprozentigen Alkohol und 110 Liter für Bier liegen. Auch muss, wer Tabakwaren und Alkohol einführen möchte, mindestens 17 Jahre alt sein.
  • Ebenfalls sehr günstig ist Kaffee in Bohnen- oder gemahlener Form.
  • Dass die oben erwähnten Waren so günstig sind, hängt mit dem Mehrwertsteuersatz zusammen, andere Nahrungsmittel sind jedoch meist sehr viel teurer als in Deutschland, da in Luxemburg mehr verdient wird. Für einen gewöhnlichen Großeinkauf über die Grenze zu fahren, rentiert sich also nicht unbedingt.
  • Möchten Sie jedoch bestimmte Sachen einkaufen, die es in Deutschland nicht oder nur in wenigen Feinkostgeschäften gibt, etwa französische Delikatessen oder belgischen Kaffee, sind Sie im Nachbarland richtig.
  • Für Ihre Luxemburg-Tour können Sie auch einen Sonntag wählen, da auch an diesem Tag viele Supermärkte geöffnet haben.

Für bestimmte Einkäufe und für Menschen, die in Grenznähe wohnen, kann sich das Einkaufen in Luxemburg also lohnen, wenn sie bestimmte Vorgaben beachten.

Teilen: