Alle Kategorien
Suche

Zigaretten in Belgien - Informatives

Zigaretten sind in Belgien fast genauso teuer wie in Deutschland oder den Niederlanden. Wer Tabakwaren allerdings einführen möchte, sollte sich am Tabaksteuergesetz orientieren.

Gewerblich eingeführte Zigaretten werden vernichtet.
Gewerblich eingeführte Zigaretten werden vernichtet.

In Belgien Tabak kaufen

  • Die Preise für Zigaretten in Belgien unterscheiden sich kaum von denen in Deutschland oder den Niederlanden. In den Benelux-Staaten sind Tabakwaren in Luxemburg am billigsten.
  • Die Preise bewegen sich in dem Benelux-Land für 20 Zigaretten zwischen 3,78 € und 4,95 €. In Deutschland liegen sie zwischen 3,64 € und 7,50 € für 20 Zigaretten. In Luxemburg hingegen sind Tabakwaren bereits für Preise von 3,13 € bis 4,00 € für 20 Stück erhältlich. Ein Kauf von Tabakwaren in Belgien lohnt sich eigentlich nur, wenn man grenznah an dem Land wohnt oder sich ohnehin in dem Land aufhält. In allen anderen Fällen halten sich Preis und Aufwand nicht die Waage.

Wissenswertes zu Zigaretten

  • Zigaretten unterliegen einer Tabaksteuer. Dabei ist es egal, aus welchem Land sie nach Deutschland eingeführt werden. Nur wenn die Menge den Eigenbedarf nicht überschreitet, ist die Einfuhr abgabenfrei.
  • Für Länder der Europäischen Union gilt, dass bis zu 800 Zigaretten eingeführt werden dürfen, ohne dass Abgaben anfallen. Bei Zigarillos sind es nur noch 400 Stück und bei Zigarren 200 Stück. Allerdings müssen Sie nachweisen, dass die Importe für den Eigenbedarf bestimmt sind. Nur dann entfallen sämtliche Zollformalitäten und Abgaben. Außerdem müssen Sie die Tabakwaren auf einem Weg erworben worden sein, auf dem sie bereits versteuert wurden, zum Beispiel durch einen Kauf im Einzelhandel.
  • Tabakwaren dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken nach Deutschland eingeführt werden, da sie so kein deutsches Steuerzeichen erhalten. Die so eingeführten Tabakwaren werden vernichtet. Die Tabaksteuer fällt für den Importeur trotzdem an.
Teilen: