Alle Kategorien
Suche

In-Ear-Kopfhörer mit Bass - darauf sollten Sie beim Kauf achten

Sie lieben es, laute Musik mit gutem Bass zu hören und wollen sich nun ein paar neue und gute Kopfhörer kaufen. In-Ear-Kopfhörer könnten hier eine gute Alternative darstellen. Nehmen Sie sich jedoch genügend Zeit und informieren Sie sich, um den passenden Kopfhörer für sich zu finden.

Beliebte Kopfhörer: In-Ear-Kopfhörer
Beliebte Kopfhörer: In-Ear-Kopfhörer

Welcher Kopfhörertyp sind Sie?

  • Wenn man heutzutage in der Abteilung für Kopfhörer steht, stellt man fest, dass es inzwischen sehr viele verschiedene Modelle gibt. Sie weichen sowohl in der Form als auch in der Klangqualität untereinander stark ab. 
  • Bevor Sie sich also ein Paar neue Kopfhörer kaufen, sollten Sie überlegen, welcher Typ am besten zu Ihnen passen würde.
  • Bezüglich der Form kann man Kopfhörer in fünf verschiedene Kategorien unterteilen. In-Ear-Kopfhörer, Knopf-Ohrhörer, Kopfbügel-Hörer, Nackenbügel-Hörer, Geräusch unterdrückende Kopfhörer. 
  • In-Ear-Kopfhörer sind besonders beliebt bei Personen, die gerne besonders starken Bass heraushören wollen. 
  • Knopf-Ohrhörer sind die typischen Kopfhörer, die Sie noch aus früheren Zeiten kennen. Diese sind die gebräuchlichsten und befinden sich qualitativ meistens im Mittelmaß.
  • Bei den Kopfbügel-Hörern werden Bässe nicht so stark wiedergeben durch ihre offene Bauweise.
  • Nackenbügel-Hörer sitzen fester und eignen sind für das Joggen besser als Kopfbügel-Hörer.
  • Geräusch unterdrückende Kopfhörer sind perfekt für den täglichen Gebrauch in der U-Bahn oder im Bus, wenn Sie andere Mitreisende nicht mit der eigenen lauten Musik stören möchten.

In-Ear-Kopfhörer - darauf sollten Sie achten.

  • Bevor Sie sich in Ihren Elektromarkt begeben, können Sie sich bei verschiedenen Anlaufstellen informieren. Testvergleiche stellen hierbei seriöse Informationsquellen dar, welche viele verschiedene Faktoren und Eigenschaften von Kopfhörern beachten und am Ende objektiv den Testsieger auswählen.
  • Nachdem Sie Ihre Wahl der Kopfhörer eingeschränkt haben, können Sie sich noch von einem Mitarbeiter in Ihrem Elektrofachmarkt beraten lassen. Dieser sollte im Normalfall kompetent Ihre Fragen beantworten können.
  • Neben der Empfehlung des Mitarbeiters sollten Sie den Kopfhörer wenn möglich anprobieren und feststellen ob der Ear-In-Kopfhörer auch wirklich mit Ihrem Ohr abschließt. Ansonsten könnte der Bass nach außen treten und der gewünschte Effekt nicht erreicht werden. Der Kopfhörer muss sich perfekt an die Form Ihres Ohres anpassen. Falls dies nicht der Fall ist, sollten Sie ein anderes Modell ausprobieren.
  • Druckgefühl im Ohr ist ein typischer negativer Nebeneffekt von In-Ear-Kopfhörern. Tragen Sie die Kopfhörer vor einem Kauf nicht nur für ein paar Sekunden, sondern achten Sie genau darauf, ob der Kopfhörer angenehm in Ihrem Ohr liegt und ob er Sie nach längerem Benutzen stören könnte.
  • Falls Sie keines der probierten Modelle als passend erachten, haben Sie die Möglichkeit, bei wenigen Herstellern wie beispielsweise Beyerdynamic, Logitech mit seinen Ultimate Ears oder Etymótic Research ganz individuelle Kopfhörer herstellen zu lassen. Diese werden dann an die Form Ihres Ohres genau angepasst. Diese Möglichkeit führt wohl zum besten Ergebnis, könnte aber sowohl preislich nicht in Ihrem Budget liegen als auch vom Aufwand her nicht verhältnismäßig sein.

Schlussendlich zählt also nicht nur das Aussehen, der Preis oder die Marke, sondern auch der richtige Sitz und damit die Qualität des Basses der In-Ear-Kopfhörer, denn jedes Ohr hat eine individuelle Form

Teilen: