Alle Kategorien
Suche

In After Effects Text einfliegen lassen - Hinweise

Bei der professionellen Videobearbeitung stößt man früher oder später auf das VFX-Programm Adobe After Effects. Auch hier gibt es einige grundsätzliche Effekte und Grundtechniken, wie beispielsweise einen Text einfliegen zu lassen. Doch wie geht das eigentlich?

In After Effects können Sie professionelle Animationen erstellen.
In After Effects können Sie professionelle Animationen erstellen.

After Effects richtet sich im Prinzip an fortgeschrittene bis professionelle Video-Editoren. Die Software ist eigentlich nicht auf Schnitt, sondern vielmehr auf die Animation von Objekten ausgelegt, wie eben zum Beispiel einem Text. Vor allem auf die Erstellung von VFX (Visual Effects) wurde das Programm entworfen, werden damit die professionellsten Animationen hergestellt, wie sie auch in Kinofilmen auftauchen. Doch wie animiert man einen Text, sodass es erscheint, dass er in das Bild einfliegen würde?

Einfliegen per Text-Effekt

  1. Die erste Variante, diesen Effekt zu bewirken, geht über den Effekt "Radial Fast Blur". Zuerst sollten Sie dennoch einmal eine neue Komposition erstellen beziehungsweise wenn dies bereits geschehen ist, ein neues Text-Objekt. Dies klappt mit Rechtsklick auf den Bereich der Timeline, dann dort "New" - "Text".
  2. Tippen Sie nun den Text ein, den Sie später animieren möchten. Sie können wie gewohnt schreiben.
  3. Als Nächstes stellen Sie sicher, dass Sie das Text-Objekt angewählt haben und klicken oben in der Menü-Leiste auf "Effect" - "Blur & Sharpen" - "Radial Fast Blur". Nun erscheint Ihr Text, als ob er auf Sie zukommt.
  4. Um den Text über die Zeit hinweg zu animieren, gehen Sie in der Timeline auf den Anfang und klicken Sie im Effekt-Fenster auf die Stoppuhr neben "Amount" und setzen Sie den Wert auf 100 Prozent. Danach ziehen Sie in der Timeline den Timecounter auf die Stelle, an der die Animation zu Ende sein soll und wählen dort als "Amount" 0 Prozent. Wenn Sie nun das Video abspielen, ergibt sich ein Effekt, als ob der Text einfliegen würde.

Animation per Scale-Keyframe

  1. Die zweite Variante ist dagegen etwas kniffliger und für fortgeschrittene Nutzer gedacht. Dazu erstellen Sie wie im ersten Beispiel Ihr Text-Objekt, klicken nun aber auf den kleinen Drop-down-Pfeil in der Timeline links neben dem farbigen Kästchen in der Zeile des Text-Objekts.
  2. Nun öffnet sich ein Drop-down-Menü, wo Sie "Transform" auswählen. Gehen Sie nun wieder zum Anfang der Timeline und klicken auf die Stoppuhr neben "Scale" im neu aufgetauchten Menü. Setzen Sie den Scale-Wert nun so hoch, dass der Text aus dem Bild verschwindet.
  3. Gehen Sie auf die Stelle, an der der Text in voller Größe zu lesen sein soll, und setzen Sie den Scale-Wert auf 100 Prozent. Nun sollten sich zwei sogenannte Keyframes in der Timeline befinden, angezeigt durch zwei Karos. Dies sollte den gleichen Effekt bewirken wie die erste Methode, nur ohne den Verwisch-Effekt.

Es gibt viele Möglichkeiten, Text einfliegen zu lassen, dies sind die zwei einfachsten Methoden. Möchten Sie fortgeschrittenere Animationen, können Sie auf YouTube diverse Tutorials durchsuchen. Adobe After Effects ist zwar in der Anschaffung recht kostspielig, aber es gibt auch Studentenversionen, welche preislich billiger sind. Die Software bietet alles, was das VFX-Herz begehrt - Keyframe-Unterstützung, Masking, dutzende Effekte, professionelles Rendering sowie Unterstützung von Mac. Nähere Informationen bekommen Sie ebenfalls auf der Herstellerseite.

Teilen:

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos