Wenn der PC aus Sicherheitsgründen blockiert wurde

  • Erscheint die auffällige Meldung auf Ihrem Bildschirm, dass der Computer aus Sicherheitsgründen gesperrt wurde, so haben Sie sich definitiv einen sehr hartnäckigen Trojaner eingefangen. Laut dieser Meldung haben Sie gegen ein Gesetz vorstoßen, oder es befinden sich verbotene Inhalte auf Ihrem Computer. Sie sollen 50 oder 100 Euro zahlen, damit Ihnen keine rechtlichen Konsequenzen drohen. Glauben Sie den Aussagen auf keinen Fall, denn dieser Trojaner will Ihnen nur Angst machen und Sie um Ihr Geld bringen.
  • Die nervige Meldung "Ihr Computer wurde aus Sicherheitsgründen gesperrt" ist aber nicht alles, sondern der Trojaner hat Ihren Computer tatsächlich gesperrt. Sie können die Meldung zwar schließen, aber dennoch nicht wieder mit Ihrem Computer arbeiten. Auch ein Neustart von Windows hilft in einem solchen Fall nichts. 
  • Ebenso funktioniert der Taskmanager von Windows nicht und Ihnen sind zumindest im normalen Modus des Betriebssystems die Hände gebunden. Trotzdem müssen Sie nicht die geforderte Geldsumme bezahlen, denn dieser Trojaner kann auch wieder beseitigt werden.

Gesperrter Computer - so werden Sie den Trojaner los

  1. Starten Sie Ihren Computer zunächst neu und drücken Sie mehrfach auf die F8-Taste. Nun erscheint das Startmenü von Windows auf Ihrem Bildschirm. Wählen Sie dort den "Abgesicherten Modus ohne Netzwerkstreiber"" aus und bestätigen Sie mit der Enter-Taste.
  2. Im abgesicherten Modus von Windows erscheint die Meldung nicht, dass Ihr Computer aus Sicherheitsgründen gesperrt wurde, und Sie können wieder mit dem Betriebssystem arbeiten. Obwohl Ihre Möglichkeiten in diesem Modus begrenzt sind, können Sie hier den Trojaner beseitigen.
  3. Klicken Sie auf die Starttaste von Windows und geben Sie in das Feld: "msconfig.exe" ein. Suchen Sie in dem neuen Menü den Reiter "Systemstart" und wählen Sie diesen aus.
  4. Hier werden nun alle Dienste und Programme aufgelistet, die gemeinsam mit Windows gestartet werden. In dieser Liste sollte sich auch der Eintrag des Trojaners befinden. Suchen Sie nach dem Dienst "IEXPLORE.EXE" und deaktivieren Sie ihn.
  5. Bestätigen Sie die Änderung mit "Übernehmen" und starten Sie Ihren Computer im normalen Modus neu. Die Meldung, dass Ihr Computer aus Sicherheitsgründen gesperrt wurde, wird nun nicht wieder erscheinen, und Sie können mit einem Antivirenprogramm die restlichen Bestandteile des Trojaners entfernen.

Die Trojaner werden leider immer verbessert und somit auch gerissener. Bei manchen Versionen funktioniert die bewährte Vorgehensweise nicht mehr und Sie müssen größere Geschütze auffahren. Kaspersky und andere Hersteller bieten Ihnen für diesen Fall spezielle Rescue-CDs an.