Alle Kategorien
Suche

Ideen fürs Bett - so wird es tagsüber zum Lümmelsofa

Beim Kauf eines Schlafsofas für den täglichen Gebrauch sollten Sie im Normalfall auf Qualität achten. Günstige Modelle taugen vielleicht gut zum bequemen Sitzen, doch zum komfortablen Schlafen eignen sie sich häufig auf Dauer nicht. Was tun Sie jedoch, wenn Sie kein Geld für ein gutes Mehrzweckmöbel haben und Ihr Kind dennoch tagsüber ein bequemes Lümmelsofa haben möchte? Mit ein paar einfachen Ideen und wenig Geld lässt sich das Bett auch fürs gemütliche Chillen nutzen.

Mit Tagesdecke und passenden Kissen wird aus dem Bett ein Lümmelsofa.
Mit Tagesdecke und passenden Kissen wird aus dem Bett ein Lümmelsofa.

Was die Bequemlichkeit eines Sofas in erster Linie ausmacht, ist, dass man den Rücken anlehnen kann. Am besten lassen sich die nachfolgenden Ideen bei einem Einzelbett umsetzen, denn die Liegefläche wird zur Sitzfläche. Außerdem muss das Bett mit der Längsseite an der Wand stehen.

Das Federbett wird zur Rückenlehne

Was Sie fürs Umsetzen dieser Bettverwandlung benötigen, ist eine dickere Tagesdecke oder ein gestepptes Granfoulard. Der Stoff sollte mindestens doppelt so breit wie die Matratze sein.

  1. Legen Sie das Federbett und das Kissen weg und falten Sie die Tagesdecke der Länge nach in der Mitte zusammen. Die unbedruckten Seiten zeigen dabei zu Ihnen und zum Raum.
  2. Dann legen Sie die Decke auf die Liegefläche mit der Längsfalte zur Wand.
  3. Nehmen Sie das Federbett und rollen Sie es der Länge nach zusammen. Dann legen Sie die Wurst an der vorderen Bettkante auf die gefaltete Decke. Das zusammengeknautschte Kissen legen Sie dazu, sodass die Rolle jetzt in etwa Matratzenlänge haben sollte.
  4. Schlagen Sie den oberen Teil der gefalteten Decke über die Wurst und rollen Sie sie nach hinten in Richtung Wand.
  5. Haben Sie alles richtig gemacht, sind das gerollte Bettzeug und die Matratze nun gleichermaßen mit der Oberseite der Tagesdecke abgedeckt.
  6. Stopfen Sie die Decke nochmals gut unter der gerollten Lehne fest. Sieht es eher schlampig aus, versuchen Sie es nochmals - es ist eine Frage der Übung, dann dauert die Verwandlung keine Minute.

Ideen für zusätzliche Bequemlichkeit

Der Durchmesser der Rolle wird natürlich beeinflusst von der Dicke des Federbettes und möglicherweise ist die Rückenlehne noch nicht komfortabel genug.

  • Abhilfe können zusätzliche Kissen schaffen. Einfache, kleine Kissen bekommen Sie für wenig Geld in Einrichtungshäusern und in Textilabteilungen von Baumärkten.
  • Statt das Kopfkissen mit einzurollen, können Sie es tagsüber mit einem zur Tagesdecke farblich passenden Bezug versehen und ebenfalls aufs Bett legen.

Wenn Sie diese Ideen umsetzen möchten, sollten Sie dem Bettzeug vor dem Zusammenrollen etwas Zeit zum Auslüften geben und es zusätzlich gründlich aufschütteln. So verhindern Sie, dass die Federn auf Dauer verklumpen.

Teilen: