Alle Kategorien
Suche

"Ich kann mich nicht verlieben" – was tun?

Manche inneren Sätze, die Sie zu sich sagen, können auf Dauer zu einer Art selbsterfüllenden Prophezeiung werden. Wenn Sie beispielsweise die Annahme vertreten, jemand zu sein, der sich partout nicht verlieben kann, dann kann dies dazu führen, dass es tatsächlich so eintritt.

Liebe ist ein wunderbares Gefühl.
Liebe ist ein wunderbares Gefühl.

Das Gefühl zu haben, sich nicht verlieben zu können, wenn im eigenen sozialen Umfeld munter Beziehungen begründet werden und geheiratet wird, kann durchaus belastend sein. Die Frage könnte jedoch auch sein, inwieweit jemand, der sagt, dass er dies nicht kann, damit meint, dass er es nicht will.

Sie können sich nicht verlieben?

  • Wenn Sie schon lange auf Partnersuche sind, sich immer wieder neu verabredet haben, dann aber doch nie der berühmte Funke übergesprungen ist, haben Sie vielleicht irgendwann das Gefühl, dass Sie sich überhaupt nicht verlieben können.
  • Auf keinen Fall sollten Sie dann die Selbstaussage, dass Sie sich nicht verlieben können, zu einem inneren Glaubenssatz machen. Denn wenn Sie mit diesem Satz im Kopf durch die Welt gehen, kann es tatsächlich schwierig werden, sich zu verlieben.
  • Zunächst also sollten Sie sich von einer solchen negativen Selbstüberzeugung befreien. Dies können Sie versuchen, indem Sie den Satz in mehreren Schritten umformulieren.

Selbstüberzeugungen neu formulieren

  • Nehmen Sie dem Satz zunächst die generelle bzw. absolute Aussage, dass Sie sich nie, unter keinen Umständen und in niemanden, je verlieben können. So kommen Sie von der Aussage, sich nicht verlieben zu können zu der entschärften Variante, dass es Ihnen schwerfällt, sich zu verlieben.
  • Fragen Sie sich nun, was für eine Motivation bzw. was für ein Bedürfnis dahinterstehen könnte, dass es offenbar einen "Bremsklotz" in Ihrem Inneren gibt, der Sie an der Liebe hindert.
  • Dies könnte beispielsweise damit zu tun haben, dass Sie sich vor etwas schützen möchten oder dass Sie etwas, was Sie im Augenblick haben, durch eine Liebesbeziehung gefährdet sehen würden. Indem Sie sich davon abhalten, sich zu verlieben, wollen Sie quasi etwas anderes sicherstellen.
  • Formulieren Sie den Satz dann im Hinblick auf das, was als Motivation hinter ihm steht, um. Aus der Aussage, dass es Ihnen schwerfällt, sich zu verlieben, wird dann vielleicht die Selbstaussage, dass Sie auf sich aufpassen können.
  • Mit einem solchen inneren Satz wird es Ihnen möglicherweise leichter fallen, die Liebe doch einmal zuzulassen - denn schließlich sind Sie jemand, der auf sich aufpassen kann, wenn es sein muss.

Die Selbstüberzeugung, sich nicht verlieben zu können, sollte nicht zu einer selbsterfüllenden Prophezeiung werden. Entschärfen können Sie sie, indem Sie sie schrittweise umformulieren.  

Teilen: