Alle ThemenSuche
powered by

Hund kratzt sich wund - was tun?

Um dem Hund schnell zu helfen, muss die genaue Ursache diagnostiziert werden. Bis dahin sollten Sie den Hund hindern, wenn er sich wund kratzt, damit sich der Zustand nicht verschlechtert.

Weiterlesen

Der Hund kratzt sich am Rücken.
Der Hund kratzt sich am Rücken.

Was Sie benötigen:

  • Zeit
  • Geduld
  • Puder
  • Wundsalbe
  • evtl. Trichter
  • Tierarzt
  • Tiertherapeut
  • Tierheilpraktiker

Wenn sich Ihr Hund so sehr kratzt, dass die Haut wund wird, dann sollten Sie diese Stellen sofort schützen und dann die Ursachen herausfinden, damit es dem Tier bald wieder besser geht.

Verhindern, dass sich der Hund wund kratzt

  • Wenn sich der Hund kratzt, denn lenken Sie das Tier ab. Dies kann mit einem Spiel, einem Spaziergang oder etwas anderem sein, das Ihrem Tier Freude bereitet. Wenn Sie einen speziellen Trichter zu Hause haben, dann können Sie diesen dem Hund anziehen.
  • Je nachdem wo sich die Stelle befindet, an der sich Ihr Hund wund kratzt, können Sie auch einen lockeren Verband anlegen, um die Haut dort vor weiterem Schaden zu schützen.

Die wunde Haut behandeln

  • Wenn sich Ihr Hund wund gekratzt hat, dann hilft es dem Tier, wenn Sie etwas Wund- und Heilpuder auf die gereizte und evtl. nässende Haut auftragen. Das schützt und beruhigt die Haut und beugt Entzündungen vor.
  • Ist die Haut wund aber nässt nicht, dann können Sie mit einem nassen und kalten Waschlappen die betroffenen Hautstellen kühlen. Ihrem Hund tut das Kühle gut, da auch der Juckreiz verschwindet und die Haut danach weniger wehtut.
  • Eine heilende Wundsalbe sollten Sie allerdings nur dann auftragen, wenn die Stelle trocken ist und Sie dafür sorgen können, dass der Hund nicht daran leckt. Zwar ist die Wundsalbe für Ihren Hund nicht schädlich, aber die Salbe kann dann nicht wirken, wenn der Hund sie ableckt.

Wenn der Hund immer weiter kratzt

  • Wenn der Hund nicht aufhört mit dem Kratzen und die Haut wund bleibt, dann sollten Sie eine genaue Diagnose von einem Tierarzt oder einem Tierheilpraktiker stellen lassen. Oft können auch Parasiten, die sich auf der Haut oder im Fell befinden, schuld daran sein, wenn sich Ihr Hund wund kratzt.
  • Hat Ihr Hund Parasiten, dann wird Ihnen der Tierarzt ein passendes und schnell wirkendes Mittel dagegen verschreiben. Danach geht es Ihrem Hund wieder besser und er kratzt sich auch nicht mehr wund.
  • In einzelnen Fällen kann es vorkommen, dass der Hund im Verhalten gestört ist und dadurch eine Art Zwang zum Kratzen entwickelt hat. Aber auch hier können Sie professionelle Hilfe für Ihren Hund in Anspruch nehmen. In jeder Region gibt es ausgebildete und qualifizierte Tiertherapeuten, die dem Hund helfen können.

Bessert sich das Verhalten nicht und die Haut kann binnen einer Woche nicht abheilen, weil der Hund weiterhin kratzt, dann suchen Sie einen Tierarzt auf.

Teilen:

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Sandflöhe - was kann ich dagegen tun?
Anna-Maria Schuster
Gesundheit

Sandflöhe - was kann ich dagegen tun?

Was kann es schöneres geben als Sommer, Sonne und Strand. Die besten Tage des Jahres liegen für die meisten Menschen in der Urlaubszeit. Doch die Freude über einige …

Milben beim Menschen - so beheben Sie das Problem
Edith Leisten
Gesundheit

Milben beim Menschen - so beheben Sie das Problem

Es gibt verschiedene Milben, die beim Menschen zu einem Problem werden können. Die hierzulande häufigsten Vertreter sind die Haarbalg-, Talgdrüsen- und Krätzmilben, die zu …

Ohrreinigung beim Hund - so wird´s gemacht
Alexandra Muders
Gesundheit

Ohrreinigung beim Hund - so wird's gemacht

Einige Hunde, besonders Hunde mit Schlappohren, neigen oft zu einer Ansammlung von Ohrenschmalz. Entfernt man dieses Ohrenschmalz nicht, so kann es zu einer Entzündung des …

Ähnliche Artikel

Wenn die Schuppen nicht verschwinden, sollten Sie mit Ihrem Hund einen Tierarzt aufsuchen.
Christine Weisbach
Freizeit

Schuppen beim Hund - so pflegen Sie das Fell richtig

Viele Hundebesitzer kennen das. Sie bürsten ihren Vierbeiner und stellen dabei fest: Der Hund hat Schuppen! Bei Menschen kommen sie oft vor und will man der Werbung glauben, …

Wie entwirre ich verfilzte Hundehaare?
Christine Weisbach
Haushalt

Wie entwirre ich verfilzte Hundehaare?

Verfilztes Fell bei einem Hund sieht nicht nur scheußlich aus, es ist auch sehr unangenehm für den Betroffenen. Ungeziefer kann sich einnisten, es ziept bei jedem Schritt und …

Gutes Hundefutter ist für die Erhaltung der Gesundheit wichtig
Christine Weisbach
Freizeit

Gutes Hundefutter erkennen - so geht's

Man ist was man isst. Auch für den Hund gilt das. Hundefutter findet man in jedem Supermarkt um die Ecke. In allen Preisklassen, in jeder Qualität ist es zu haben und der …

Milbenbefall lässt sich leicht bekämpfen.
Christine Weisbach
Freizeit

Milben bei Katzen bekämpfen

Bei Katzen können Milben im Fell und in den Ohren vorkommen. Recht häufig ist ein Befall von Ohrmilben zu beobachten. Milben sind Parasiten und für das menschliche Auge kaum zu …

Mit etwas Geschick ist schnell eine Hundehütte gebaut.
Christine Weisbach
Freizeit

Hundehütte - Bauanleitung

Nicht alle Hunde leben ständig im Haus oder der Wohnung. Zum Schutz vor Regen und Schnee, Kälte und Hitze ist dann aber eine passende Behausung, eine Hundehütte, notwendig. …

Abkühlung durch eine luftige Brise, kann dem Hund helfen, die Hitze zu überstehen.
Christine Weisbach
Freizeit

Hunden bei Hitze Abkühlung verschaffen - so geht's

Im Sommer kann es richtig heiß werden. 35 Grad im Schatten werden öfter erreicht. Mensch und Tier leiden gleichermaßen unter der Hitze und brauchen Abkühlung um keinen …

Schuppen bei Hunden bekämpfen - so geht's
Annemarie Kremser
Freizeit

Schuppen bei Hunden bekämpfen - so geht's

Leidet Ihr Hund unter Schuppen? Dann sollten Sie schnell etwas tun um Ihn von dieser unschönen Erscheinung zu befreien. Wenn Sie einige Hinweise beachten hat Ihr Hund schon …

Schon gesehen?

Hundespielzeug selber machen
Natascha Welsch
Freizeit

Hundespielzeug selber machen

Man kann Hundespielzeug ganz einfach selber machen. Aus einfachen Haushaltsgegenständen lassen sich kreative Hundespielzeuge herstellen, die wenig oder gar nichts kosten und …

Das könnte sie auch interessieren

Nicht jeder Bürostuhl ist rückenschonend und für jeden geeignet.
Sandra Borchert
Gesundheit

Rückenschonender Bürostuhl - so sitzen Sie gesund

Wollen Sie die Schmerzen bei den Bandscheibe auch reduzieren? Da immer mehr Arbeitsplätze sitzende Tätigkeiten beinhalten, sind Rückenprobleme oft vorprogrammiert. Ein …

Mit einem Herzschrittmacher werden Herzprobleme therapiert.
Caroline Schröder
Gesundheit

Herzschrittmacher - alles über den Batteriewechsel

Ein Batteriewechsel ist bei einem Herzschrittmacher in regelmäßigen Abständen notwendig. Er erfordert eine Operation. Heutzutage sind diese OPs Routine und somit kein Grund zur Sorge.

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?
Fanni Schmidt
Gesundheit

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?

Ohrenschmerzen gehören für viele Menschen mit zu den unangenehmsten Schmerzen, vor allem, da sie besonders nachts Beschwerden bereiten und kaum nachlassen. Einige bewährte …

Parfums können eine Duftstoffallergie auslösen.
Susanna Baumer
Gesundheit

Duftstoffallergie - was tun?

Leider ist man mittlerweile überall Duftstoffen ausgesetzt. Gerade in der Kosmetikindustrie beinhaltet fast jede Creme und jedes Wässerchen einen Duft. Eigentlich schreit ja …