Alle Kategorien
Suche

Hospitation im Kindergarten - dies gilt es zu beachten

Sie möchten sich zur Erzieherin oder zum Erzieher ausbilden lassen? Dann bietet Ihnen eine Hospitation im Kindergarten eine tolle Möglichkeit, mal reinzuschnuppern.

Hospitation im Kindergarten - testen Sie Ihre Fähigkeiten.
Hospitation im Kindergarten - testen Sie Ihre Fähigkeiten.

Es ist meist sehr einfach, an einen Hospitationsplatz zu kommen. Viele Kindergärten sind total überlastet und die Erzieher/innen sind froh, wenn jemand kommt, der sie ein wenig entlastet. Anstatt einer formellen Bewerbung reicht es oft schon, einfach persönlich bei den örtlichen Kindergärten nachzufragen, wobei Sie natürlich erklären können sollten, dass Ihr Berufswunsch in diese Richtung geht. Wenn es dann so weit ist und der große Tag bevorstehen, sollten Sie aber ein paar Dinge beachten.

Hospitation im Kindergarten - so bereiten Sie sich vor

  • Wenn Sie einen Tag lang in einem Kindergarten hospitieren möchten, ist es wichtig, dass Sie sich nicht allzu "fein machen".
  • Sie sollten praktische Kleidung tragen, in der Sie bewegungsfähig sind und die auch ruhig schmutzig werden darf.
  • Zudem sollten Sie darauf achten, dass Sie entspannt und in guter Stimmung zu Ihrer Hospitation gehen - nur so werden Sie einen Zugang zu den Kindern finden und den Lärm, den sie machen, ertragen, ohne gereizt zu reagieren.
  • Sie sollten außerdem eine Liste von Fragen mitbringen, die Sie den anderen Erzieher/innen zwischendurch mal stellen können und die für Sie entscheidend sind, wenn es um die Berufswahl geht.

Praktisch gekleidet, entspannt und mit Fragen ausgestattet können Sie nun in Ihren Hospitationstag starten. Doch wie verbringen Sie diesen Tag am besten?

So gelingt der Hospitationstag

  • Um den Tag möglichst sinnvoll zu verbringen, sollten Sie austesten, wie gut Sie mit Kindern und vor allem mit Gruppen von Kindern zurechtkommen.
  • Das heißt, dass Sie nicht nur zuschauen, sondern auch aktiv mit den Kindern spielen sollten.
  • Egal ob "Plumpssack" oder "Reise nach Jerusalem" - beschäftigen Sie die Kleinen und sehen Sie, ob Sie den Überblick behalten.
  • Doch auch an den praktischeren Aktivitäten wie dem Zubereiten des Essens sollten Sie teilnehmen, einfach damit Sie sehen, ob Sie damit zurechtkommen.
  • Zu guter Letzt sollten Sie versuchen, mit den Kindern und den Erzieher/innen ins Gespräch zu kommen, denn so erkennen Sie, ob Sie sowohl mit den Kleinen als auch den potenziellen zukünftigen Kollegen klarkommen.

Am Ende Ihrer Hospitation sollten Sie unbedingt nachfragen, ob der Kindergarten Ausbildungsplätze vergibt - so bringen Sie sich schon mal für die Zukunft ins Gespräch.

Teilen: