Alle Kategorien
Suche

Hosen aus Chino-Twill richtig waschen

Chino-Hosen, auch kurz als Chinos bezeichnet, bestehen aus einem strapazierfähigen, haltbaren, aber dennoch angenehm zu tragenden Gewebe – Baumwoll-Twill.

Chinos sind ein Modeklassiker.
Chinos sind ein Modeklassiker.

Chinos - strapazierfähig, haltbar, klassisch modern

  • Als Chinos bezeichnet man in der Regel leichte Hosen, deren Stoff in einem speziellen Webverfahren (Köperbindung) zu einem strapazierfähigen, aber angenehm leicht zu tragenden Twill verarbeitet wurde.
  • Die Chino-Hosen sind keine Erfindung der modernen Textilindustrie, sondern blicken auf eine jahrhundertelange Tradition zurück. Bereits seit dem 19. Jahrhundert wurde der Chino-Twill zu Hosen verarbeiten - damals jedoch zu Uniformhosen für Soldaten. Erst nach Kriegsende hielten die Chinos auch Einzug in die zivile Bekleidung.
  • Heute trägt man Chinos, in modischen Farben, sportlich kombiniert mit Shirts und Sneakers genauso gern, wie formell kombiniert mit Hemd und Krawatte - oder Bluse. Chinos werden ebenso von Frauen, wie von Männern getragen.
  • Mittlerweile werden Chinos nicht mehr nur aus reinem Baumwoll-Twill hergestellt, der vor allem im Sommer, durch seine Luftdurchlässigkeit, Kühlung verspricht. Heute findet man auch Chinos in Mischgewebe-Qualität, sodass die ehemaligen Sommerhosen mittlerweile ganzjährig getragen werden.

So pflegen Sie die Hosen

  • Zum Waschen sollten Sie Ihre Chino-Hosen auf links ziehen.
  • Weiße Chinos waschen Sie mit einem Vollwaschmittel auf 30°C im Baumwoll-Waschprogramm.
  • Farbige Chinos sollten Sie statt mit einem Vollwaschmittel, lieber mit einem Color-Waschmittel in die Waschmaschine geben. Dunkle Stoffe behalten länger Ihre Farbe, wenn Sie ein entsprechendes Waschmittel für dunkle oder schwarze Textilien verwenden.
  • Auch wenn Sie einen Fleck auf Ihren Chinos haben, sollten Sie die Hosen nicht heißer als auf maximal 40°C waschen. Ggf. verwenden Sie zur Fleckentferner einen Spezial-Reiniger. Wer seine Chinos bei höheren Temperaturen wäscht, riskiert, dass die Hosen bei der Wäsche einlaufen.
  • Gut sitzende Chinos sollten Sie, aus dem gleichen Grund, auch nicht in den Wäschetrockner geben, sondern besser zum Trocknen aufhängen. Im Wäschetrockner kann der Baumwoll-Twill bis zu 10% einlaufen.

Viel Freude an Ihren Chinos!

Teilen: