Alle Kategorien
Suche

Holundersaft - Flecken entfernen

Holundersaft schmeckt köstlich und ist sehr gesund. Flecken auf der Kleidung sind allerdings schwer zu entfernen. Mit einigen altbewährten Hausmitteln bestehen dennoch gute Erfolgsaussichten.

Holundersaft hält sich hartnäckig in Textilien.
Holundersaft hält sich hartnäckig in Textilien.

Was Sie benötigen:

  • Essig oder Zitronensaft
  • Leitungswasser oder Mineralwasser mit Kohlensäure
  • alternativ Buttermilch
  • alternativ chemische Fleckentferner

Um es gleich vorwegzunehmen: Eine Erfolgsgarantie gibt es bei der Entfernung der Flecken leider nicht, zumal Holundersaft früher ein bekanntes Färbemittel für Textilien war. Ein Versuch schadet dennoch nicht. Gerade bei noch frischen Flecken gelingt es oft, diese vollständig zu entfernen.

Bevor Sie den Flecken zu Leibe rücken

  • Nicht jedes Mittel eignet sich für jeden Stoff. Prüfen Sie daher vor dem Rettungsversuch, ob das Gewebe den eingesetzten Fleckentferner aushält. 
  • Hausmittel sollten Sie aus Umweltschutzgründen den aggressiveren chemischen Fleckentfernern vorziehen und nur im Notfall auf diese zurückgreifen.

Frische Flecken entfernen

  • Sobald Sie das Malheur bemerken, legen Sie das Kleidungsstück in kaltes Leitungs- oder Mineralwasser und lassen es einige Stunden einweichen. Wenn Sie Glück haben, löst sich der Fleck bereits bei diesem simplen Vorgang in Wohlgefallen auf.
  • Ist der Holundersaft danach noch sichtbar, beträufeln Sie die Stellen mit Zitronensaft oder Essig und waschen das Kleidungsstück anschließend normal in der Waschmaschine. Die Säure löst den Saft beim Waschen im Idealfall vollständig aus dem Stoff.
  • Viele schwören auf eine alternative Methode mit Buttermilch: Geben Sie großzügig gewöhnliche Buttermilch auf die Flecken und lassen diese einige Stunden einwirken. Danach geben Sie das Kleidungsstück in die Waschmaschine und lassen den normalen Waschgang laufen.

Eingetrockneten Holundersaft entfernen

  • Bei älteren Flecken hilft eigentlich nur noch die "Chemiekeule". Der Handel hält geeignete Fleckentferner für verschiedene Stoffe bereit, bei denen durchaus eine Chance besteht, auch eingetrocknete Flecken zu entfernen.
  • Bei kochfesten weißen Textilien können Sie vor dem Waschen eine Mischung aus einem viertel Liter chlorhaltigem Reiniger (z. B. Domestos) und etwa einem Liter Wasser in das (Vor-)Waschmittelfach geben, das entfernt den Holundersaft meist vollständig durch Bleichen.
Teilen: