Alle Kategorien
Suche

Heizen mit Bioethanol - darauf sollten Sie dabei achten

Bioethanol im Tank kennt mittlerweile jeder. Aber kann man mit Bioethanol auch heizen? Nun, auf alle Fälle können Sie mit Bioethanol ein gemütliches Kaminfeuer machen.

Auch Bioethanol gibt ein gemütliches Kaminfeuer.
Auch Bioethanol gibt ein gemütliches Kaminfeuer.

Was Sie benötigen:

  • Bioethanol-Kamin
  • Bioethanol

Wie Sie mit Alkohol heizen können

  • Ethanol oder Bioethanol gehört zu den Alkoholen. Wenn man von alkoholischen Getränken spricht, ist damit Ethanol gemeint. Ethanol wird durch Gärung aus Früchten, wie z.B. Trauben, hergestellt. Bei Bioethanol stammen diese aus biologischem Anbau.
  • Bioethanol ist sehr gut brennbar. Die Verbrennung verläuft ohne Geruchsbelästigung.
  • Im Prinzip können Sie Bioethanol verbrennen und auf diese Weise heizen.
  • Normalerweise brauchen Sie zum Verbrennen von Bioethanol einen speziellen (Bio-)Ethanolkamin.
  • Im Bioethanolkamin befinden sich Einsätze aus Stahl, in die Bioethanol gefüllt wird. Diese Einsätze sind meist hinter Holzklötzen versteckt.
  • Auch im Bioethanolkamin können Sie die Größe der Flammen regulieren.
  • Mit dem Bioethanolkamin können Sie eine gemütliche Kaminatmosphäre in jeder Wohnung erzeugen.
  • Das Heizen mit Bioethanol wäre allerdings sehr teuer und daher unrentabel.
  • Der Bioethanolkamin ist eher ein Genuss fürs Auge als für dauerhaftes Heizen geeignet.

Was Sie beim Verbrennen von Bioethanol beachten sollten

  • Beim Verbrennen von Bioethanol entstehen Wasserdampf und Kohlenstoffdioxid. Lüften Sie daher regelmäßig beim Heizen mit Bioethanol.
  • Der Vorteil des Heizens mit Bioethanol gegenüber einem Kamin mit Holz oder Kohle liegt im einfacheren Betrieb; Sie müssen weder Holz noch Kohle schleppen.
  • Es bleibt beim Bioethanol keine Asche zurück; das Heizen mit Bioethanol ist sauberer als mit Holz oder Kohle.
  • Beim Bioethanolkamin müssen Sie keinen Funkenflug befürchten.
  • Allerdings müssen Sie bei einem Bioethanolkamin auf das gemütliche Prasseln und Knacken eines herkömmlichen Kamins verzichten.
  • Ein Bioethaolkamin ist nicht zulassungspflichtig; Sie können in jedem Haushalt mit Bioethanol heizen.
  • Besonders flexibel sind Sie mit einem fahrbaren Bioethanolkamin, den Sie überall aufstellen können.
  • Ein Bioethanolkamin braucht wenig Platz und keinen Kaminanschluss.
Teilen: