Alle Kategorien
Suche

Bioethanol kaufen - darauf sollten Sie beim Kauf achten

Bioethanol ist durch die immer beliebteren Dekokamine eine Substanz, die es heutzutage oft zu kaufen gibt. In den eigenen vier Wänden schnell und vollkommen unkompliziert ein gemütliches und vor allem echtes Feuer zu entfachen ist natürlich eine tolle Sache. Doch eben, da es keinen Abzug gibt und man mit den Ausgasungen in direkten Kontakt kommt, sollte man auf ein paar Sachen achten.

Hochwertiges Bioethanol ist besser.
Hochwertiges Bioethanol ist besser.

Kaufen Sie nur reines Bioethanol für den Kamin

  • Achten Sie darauf, nur hochwertiges Bioethanol zu kaufen. Der Ethanolgehalt sollte mindestens 96 % betragen. Auch sollte in der Produktbeschreibung ausdrücklich auf den vorgesehenen Verwendungszweck und die fast rückstandslose Verbrennung hingewiesen werden.
  • Es kommt tatsächlich vor, dass Menschen in Ihren Dekokamin aus Preisgründen andere Substanzen als Bioethanol-Ersatz verfeuern möchten. Dies sollte auf keinen Fall ausprobiert werden. Denn es können giftige Substanzen oder eine nicht unerhebliche Geruchsbelästigung entstehen. Sowohl Bioethanol als auch Brennspiritus werden vergällt, aber auf unterschiedliche Weise. Bei der Vergällung werden alkoholischen Stoffen bittere Zusätze beigemischt, um diese zum Verzehr ungeeignet zu machen, so wird die Branntweinsteuer umgangen. Wer Spiritus in seinem Dekokamin verfeuert, kann sich auf einen tagelangen Lüftmarathon gefasst machen, denn der Geruch hält sich in Räumen sehr hartnäckig.
  • Keinesfalls verwechselt werden darf Bioethanol als Brennflüssigkeit und E85-Treibstoff, der im Alltag manchmal auch als Bioethanol bezeichnet wird. Dieser besteht nämlich, wie der Name schon vermuten lassen sollte lediglich zu 85% daraus. Der Rest ist Benzin. Von einer Verwendung in Dekokaminen oder Brennern jedweder Art sollte daher abgesehen werden.
  • Sollten Sie eine Bio-Brennflüssigkeit kaufen, die Sie vorher selbst noch nicht getestet haben, nehmen Sie fürs Erste nicht zu viel. Wenn Sie sich über die Qualität trotz vorhandener Produktbeschreibung nicht sicher sein sollten, gibt es einen einfachen Test. Riechen Sie an der Flüssigkeit. Ein gutes Produkt ist fast geruchsneutral und hat nur ein ganz leichtes, an Wodka erinnerndes Bouquet. Es sollte keinesfalls unangenehm sein oder in der Nase stechen.
  • Wenn Sie ein gutes Angebot sehen und auf Vorrat kaufen, sollten Sie einen Platz haben, an dem die Behälter sicher gelagert werden können. Es sollte ein möglichst kühler, verschließbarer Raum sein, weit weg von offenem Feuer und Sonneneinstrahlung. Bioethanol kann bei hohen Temperaturen durch Ausdehnung auch die Kanister oder Flaschen zum Bersten bringen.
Teilen: