Alle ThemenSuche
powered by

Hedonistisches Kalkül einfach erklärt

Den Begriff des Hedonismus kennen viele Menschen, aber was ein hedonistisches Kalkül ist, ist vielleicht vielen nicht bekannt. Informieren Sie sich über den Begriff und seine Entstehung.

Weiterlesen

Ethik ist ein wichtiges Thema in der Philosophie.
Ethik ist ein wichtiges Thema in der Philosophie.

Hedonistisches Kalkül – Entstehung des Begriffes

Der Begriff hedonistisches Kalkül wurde von dem englischen Philosophen Jeremy Bentham geprägt, der im 19. Jahrhundert gelebt hat.

  • Er gehörte zur Schule der Utilitaristen – das waren die Philosophen, die die Auffassung vertraten, dass jeder Mensch so handeln solle, dass das Glück aller am größten würde.
  • Jeremy Bentham hat nun im Rahmen dieser Denkschule sein hedonistisches Kalkül entwickelt, mit dem Ziel, Handlungen daraufhin zu bewerten, ob sie Befriedigungen erhöhen und unangenehme Zustände wie Schmerzen verringern und deshalb als wünschenswert und nützlich anzusehen sind.

Aspekte beim Begriff hedonistisches Kalkül

  • Bentham war der Meinung, dass man das Ausmaß an Befriedigung durch eine Handlung an den Faktoren der Dauer, der Intensität, der Zeitnähe und der Wahrscheinlichkeit ihres Eintritts messen könnte. Je größer diese Werte, desto befriedigender sei das Erlebnis und desto nützlicher die Handlung, die dazu geführt hat.
  • Zusätzlich bewertete Bentham eine Handlung auch danach, ob sie nicht nur einmal eine Befriedigung erzeugt, sondern diese Befriedigung weitere nach sich zieht – so eine Handlung bewertete er als fruchtbar.
  • Zudem darf eine Handlung möglichst keinen Schmerz verursachen, um als ethisch wertvoll und rein angesehen zu werden.
  • Außerdem sah er es auch als wichtig an, wie viele Menschen diese Befriedigung erleben würden.

Hedonistisches Kalkül in der Anwendung

  • Bentham glaubte nun berechnen zu können, wie nützlich oder wertvoll bestimmte Handlungen für die Gesellschaft sind, indem er die ursprünglichen und daraus folgenden Befriedigungen für die betroffenen Individuen addierte und eventuell dabei entstandene Schmerzen abzog.
  • Diese Berechnung sollte dann genau aufzeigen, welche Handlungen für die Gesamtheit nützlich sind und welche nicht. Seine Idee war, sein hedonistisches Kalkül und dessen Berechnungen bei der Gesetzgebung zugrunde zu legen.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Maßstab 1:500 umrechnen - so wird's gemacht
Julian Kutschera
Weiterbildung

Maßstab 1:500 umrechnen - so wird's gemacht

Möchten Sie auf einer Karte eine bestimme Entfernung feststellen, dann ist dies nicht immer so einfach möglich. Auf Karten wird immer ein bestimmter Maßstab verwendet. Im …

Wie misst man Winkel? - So klappt´s
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Wie misst man Winkel? - So klappt's

Wie man die Größe eines Winkels misst, ist eine Aufgabe aus der Geometrie, findet jedoch auch in vielen anderen Bereichen Anwendung. Wenn man beim Ausmessen von Winkeln einige …

Zehnfingersystem lernen - erste Übungen
Martina Apfelbeck
Freizeit

Zehnfingersystem lernen - erste Übungen

In der heutigen Zeit ist das Beherrschen des Zehnfingersystems im Berufsleben unerlässlich. Denn der Arbeitgeber verlangt schnelle und fehlerfreie Schriftstücke. Aber auch in …

Ähnliche Artikel

Determination ist ein ethischer Begriff.
Sandra Hett
Weiterbildung

Determination in der Ethik - so erklären Sie es

Jemandem zu erklären, worum es sich bei der Determination in der Ethik handelt, ist nicht leicht. Dieser Artikel hilft Ihnen, diesen Begriff anderen Menschen zugänglich zu machen.

Was bedeutet eigentlich der Begriff "Ethik"?
Sebastian Pekrul
Freizeit

Was bedeutet Ethik? - Eine Begriffserklärung

Jeder hat zumindest eine grobe Vorstellung davon, welche Themengebiete in den Bereich der Ethik fallen. Was der Begriff "Ethik" aber eigentlich genau bedeutet und wie sich …

Yoga hat mehr zu bieten als Dehnübungen.
Sebastian Pekrul
Weiterbildung

Yama und Niyama - die ethische Dimension des Yoga

Yoga ist in der heutigen westlichen Welt vor allem als eine Art Gesundheitssport zur Linderung von körperlichen Beschwerden wie Rücken- und Nackenschmerzen sowie zur …

Was bedeutet ethisch - das steht in allen Lexika.
Esther Kaufmann
Weiterbildung

Was bedeutet ethisch?

Was bedeutet ethisch - diese Frage ergibt sich aus dem schwammigen Gebrauch des Wortes im Alltag. Man kann Ethik aber anhand der Herkunft des Wortes genauer definieren.

Der Unterricht in Philosophie legt Ihnen verschiedene Denkansätze nahe.
Britta Jones
Schule

Philosophie im Unterricht - Vor- und Nachteile

Wer die Oberstufe besucht, kann oft Philosophie als Fach wählen oder zwischen diesem Fach und Religion entscheiden. Beide Unterrichtsfächer unterscheiden sich voneinander. …

Philosophie befasst sich mit Fragen des menschlichen Seins.
Klara Frank
Weiterbildung

Was ist ein Philosoph?

Platon, Kant und Schopenhauer sind nur einige der Namen, die sicherlich jeder schon einmal im Zusammenhang mit bedeutenden Philosophen der Vergangenheit gehört hat. Doch was …

Wenn Sie sich nach der richtigen Moral fragen, kann Ihnen ein einfacher Grundsatz helfen.
Britta Berdin
Weiterbildung

Was ist Moral und wie kann man moralisch handeln?

Seit der Antike beschäftigen sich Philosophen mit Moral und Ethik. Die Frage, was sie ist und was eine Handlung moralisch macht, ist dabei nicht immer leicht zu beantworten.

Schon gesehen?

Höhlengleichnis richtig interpretieren
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Höhlengleichnis richtig interpretieren

Das Höhlengleichnis von Platon diente diesem griechischen Philosophen einst dazu, seine Ideenlehre und seine Vorstellung von einem idealen Staat zu verdeutlichen. Auch heute …

Kategorischer Imperativ einfach erklärt
Patricia Ollmann
Weiterbildung

Kategorischer Imperativ einfach erklärt

Der kategorische Imperativ des Philosophen Kant ist der Leitspruch der Aufklärung. Immanuel Kant hat als einer der ersten Denker erkannt und auch deklariert, dass die Menschen …

Das könnte sie auch interessieren

Der Astralkörper ist das Bindeglied zwischen sterblicher Hülle und Ätherleib
Scully van Funkel
Weiterbildung

Astralkörper - Definition

Der Begriff Astralkörper kommt aus dem Bereich der Philosophie beziehungsweise Theologie einiger Glaubensgemeinschaften und wird meist im Zusammenhang mit dem körperlichen Tod …

Strom entsteht, wenn Bewegung, Licht oder chemische Vorgänge Elektronen in Bewegung setzen.
Roswitha Gladel
Weiterbildung

Wie entsteht Strom?

Strom kommt aus der Steckdose, das weiß jedes Kind. Die Frage ist, wie kommt er hinein, also wie entsteht er? Physikalisch gesehen gibt es sechs verschiedene Möglichkeiten, wie …

Bei einer textgebundenen Erörterung muss man mit Sachlogik und Überzeugungskraft argumentieren.
Agnes Nießler
Weiterbildung

Eine textgebundene Erörterung schreiben - so geht's

Wenn man mit einer polarisierenden Frage oder einem strittigen Thema konfrontiert wird und sich herausgefordert sieht, eine klare Entscheidung zu treffen, ist eine schriftliche …

Online Bücher lesen kostenlos - so funktioniert's
Annika Schönstädt
Weiterbildung

Online Bücher lesen kostenlos - so funktioniert's

In Zeiten von E-Books, iPhone und iPad wollen Sie beim Lesen nicht mehr auf das gedruckte Buch zurückgreifen? Neben den kostenpflichtigen Angeboten der Verlage gibt es im …

Der Sauerstoffpartialdruck spielt beim Tauchsport eine große Rolle.
Susanne Wierschalka
Weiterbildung

Sauerstoffpartialdruck - eine Erklärung

Ein Gasgemisch besteht aus mehreren Gasen, denen Sie den eigenen Druck, auch Teildruck oder Partialdruck genannt, zuordnen müssen. Dazu gehört auch der Sauerstoffpartialdruck, …