Alle Kategorien
Suche

Hautausschlag: Beine sind betroffen - was tun?

Sie haben eine allergische Reaktion und Ihr Körper reagiert mit Hautausschlag. Dann müssen Sie sofort handeln. Wenn Beine betroffen sind, kann es verschiedene Ursachen haben, auf was Sie allergisch reagieren.

Ausschlag am Bein und Fuß
Ausschlag am Bein und Fuß

Was Sie benötigen:

  • Salbe

Was ist ein Hautausschlag?

  • Ein Hautausschlag ist etwas Unangenehmes und meist juckt es auf der Haut. Der Ausschlag kann aussehen wie kleine Pickelchen, die mit einer Flüssigkeit gefüllt sein können.
  • Dies kann eine klare Flüssigkeit sein, aber auch Eiter ist möglich. Der Hautausschlag kann eine allergische Reaktion sein, bei der Sie auf einen Stoff reagieren.
  • In den heißen Sommermonaten kann es auch sein, dass es sich hierbei um Hitzebläschen handelt. Diese sind sehr unangenehm und Jucken und haben meist Flüssigkeit in den Blasen. Diese sollten Sie nach Möglichkeit eintrocknen lassen.
  • Sie sollten auf keinen Fall kratzen, da sich sonst der Hautausschlag entzünden kann. Dies ist oft langwierig und schmerzhaft.
  • Wenn Sie den Hautausschlag an Armen oder Beinen oder am Körper nicht gelindert bekommen, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. Dieser hat viele Möglichkeiten, Ihnen Salben zu verschreiben mit einer hohen Dosis an Cortison.

Beine betroffen - das kann helfen

  • Wenn Sie einen Ausschlag an den Beinen bekommen, hilft es meistens, diesen zu kühlen. Dadurch kann sich der Juckreiz zurückbildeten oder erst gar nicht entstehen. Wenn Sie kühlen, sollten Sie das nie direkt tun, sondern das Kühlelement in ein Handtuch wickeln.
  • Wenn die Kühlung dadurch nicht gelindert werden sollte, können Sie sich frei verkäufliche Salben in der Apotheke besorgen. Es ist sinnvoll, sich vom Apotheker beraten zu lassen, was für Sie am besten geeignet ist.
  • Wenn Sie Hautausschlag bekommen, nachdem Sie ein neues Waschmittel benutzt haben, könnte es sein, dass Sie auf einen Inhaltsstoff reagieren.
  • Hier empfiehlt sich, vom Hausarzt eine Überweisung zum Hautarzt ausstellen zu lassen. Dieser kann bei Ihnen einen Allergietest durchführen.
  • Wenn die Bläschen oder Pickel aufgehen und eine gelbe Flüssigkeit hervortritt, die eventuell riechen kann, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um die optimale Behandlung zu bekommen.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.