Alle ThemenSuche
powered by

Hausmittel bei Reizhusten - das kann helfen

Husten ist ein häufiges Symptom, das in den meisten Fällen auf banale Virusinfekte zurückzuführen ist und in der Regel nach 2-3 Wochen abklingt. Gelegentlich kann nach Abklingen des Infekts aber auch ein wochenlanger Reizhusten bestehen bleiben. Welche Hausmittel bei quälenden Hustenattacken hilfreich sind, erfahren Sie hier.

Weiterlesen

Pflanzliche Hausmittel wirken bei Husten lindernd.
Pflanzliche Hausmittel wirken bei Husten lindernd.

Bewährte Hausmittel bei trockenem Husten

Die symptomatische Behandlung von Reizhusten ist eine Domäne pflanzlicher Hausmittel, die insgesamt gut verträglich sind und nur selten Nebenwirkungen oder Kontraindikationen haben. Grundsätzlich können pflanzliche Arzneimittel bei Husten oral, gelegentlich auch äußerlich angewendet werden.

  • Zur Verminderung des Hustenreizes besorgen Sie sich am besten Präparate, die mit ihren Pflanzenextrakten die Schleimhaut in Mund und Rachen einhüllen. Dazu gehören Extrakte aus Huflattichblättern, Wollblumen, Eibischwurzel, Malvenblättern und -blüten, Spitzwegerichkraut und Isländisch Moos.
  • Sie können bei den bewährten Hausmitteln auf Tees, Sirup, Hustensaft, Tropfen und Pastillen zurückgreifen, die rezeptfrei in Apotheken und auch Drogeriemärkten erhältlich sind. Halten Sie auch nach Kombinationspräparaten Ausschau.
  • Auch mit dem Lutschen von Bonbons und Pastillen, die ätherische Öle enthalten wie Anis-, Eukalyptus-, Fenchel-, Pfefferminz- oder Thymianöl können Sie gegen den trockenen Husten vorgehen, da die Pflanzenextrakte Speichelfluss und Schluckreflex stimulieren, wodurch die hustenauslösende Irritation der Rachenschleimhaut reduziert wird.
  • Behalten Sie die Bonbons und Pastillen möglichst lange im Mund, um die Wirksamkeit zu verbessern. Am besten stecken Sie sich die Bonbons in die Backentasche und lassen Sie langsam zergehen.
  • Wenn Sie zusätzlich Pflanzenextrakte äußerlich anwenden wollen, dann versuchen Sie Inhalationen, Brustsalben und eventuell auch ein Erkältungsbad.
  • Für Inhalationen eignen sich Kamillenblüten. Überbrühen Sie dazu zwei gehäufte Esslöffel getrocknete Blüten mit einem Viertel Liter kochendem Wasser. Unter einem Handtuch können Sie dann mehrfach täglich die ätherischen Dämpfe einatmen.
  • Statt der Blüten können Sie auch Kamillenöl, Latschenkieferöl, Eukalyptusöl oder Kampher zur Inhalation verwenden. Halten Sie sich bei der Dosierung strikt an die Herstellerempfehlungen, die Öle sind hoch konzentriert und können bei Überdosierung Haut- und Schleimhautreizungen verursachen.
  • Sie können sich auch Brustsalben besorgen, die Pfefferminz-, Fichtennadel- oder Kiefernadelöl enthalten. Tragen Sie die Salben nicht nur über dem Brustbein auf, sondern auch zwischen den Schulterblättern.

Ärztliche Untersuchung bei Reizhusten über acht Wochen

  • Wenn Sie Ihre Hustenattacken trotz bewährter Hausmittel innerhalb von acht Wochen nicht los werden, spricht man bereits von einem chronischen Husten. Ein chronischer Husten sollte immer ärztlich abgeklärt werden, da er auch Symptom einer ernsthafteren Erkrankung sein kann.
  • Das gleiche gilt auch, wenn sich zu Ihren Hustenattacken Alarmsymptome hinzugesellen: Bluthusten, hohes Fieber oder Atemnot.
  • Experimentieren Sie dann nicht mehr mit Hausmitteln herum, sondern konsultieren Ihren Hausarzt, damit abgeklärt werden kann, was dahinter steckt.
  • Hinter einem chronischen Husten muss sich nicht zwangsläufig ein Lungentumor verstecken. Er kann auch das einzige Symptom einer beginnenden Asthmaerkrankung sein, einer Allergie oder aber auch einer Medikamentenunverträglichkeit.

Einen Reizhusten im Rahmen eines banalen Infekts können Sie gut mit pflanzlichen Hausmitteln lindern. Sie sind sehr gut verträglich und so gut wie nebenwirkungsfrei. Bei Husten, der länger als acht Wochen anhält, ist jedoch eine ärztliche Untersuchung erforderlich.

Teilen:

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Salbeitee selber machen - so einfach geht's
Irene Bott
Gesundheit

Salbeitee selber machen - so einfach geht's

Salbei ist eine unglaublich vielseitige Gewürz- und Heilpflanze und lindert vielerlei Beschwerden. Salbei können Sie roh kauen, als Tinktur bei Hautproblemen anwenden oder als …

So wird ein Quarkwickel für`s Knie gemacht
Ina Seyfried
Gesundheit

So wird ein Quarkwickel für's Knie gemacht

Um Schwellungen und Schmerzen bei Zerrungen oder Verstauchungen im Knie zu lindern, kann ein Quarkwickel Erste Hilfe leisten. Dieser ist ganz schnell gemacht und ist eine …

Ähnliche Artikel

Zwiebelsaft: Ein gut wirksames Hausmittel gegen Husten.
Monika Stella
Gesundheit

Zwiebelsaft gegen Husten - so kochen Sie ihn

Lästig und unangenehm ist Husten allemal, besonders aber dann, wenn der Hausarzt gerade in Urlaub ist und keine Apotheke geöffnet hat. Aber zum Glück braucht man zur Behandlung …

Mit den richtigen Hausmitteln ist Reizhusten selbst für Kinder kein Problem.
Sarina Scholl
Gesundheit

Hausmittel gegen Reizhusten

Viele Menschen kennen das unangenehme Gefühl des hartnäckigen und schmerzhaften Reizhustens. Vor allem nachts ist er nicht nur für die Betroffenen eine Qual, sondern auch für …

Nicht immer brauchen Sie bei Reizhusten Medikamente.
Iris Gödecker
Gesundheit

Was tun bei Reizhusten? So lindern Sie ihn

Der unproduktivste aller Husten ist der Reizhusten. Er schleimt nicht, sondern ist ein reiner trockener Husten. Manchmal schwingt auch eine Heiserkeit mit und das alles …

Husten sollten immer vom Hausarzt abgeklärt werden.
Iris Gödecker
Gesundheit

Husten: abends schlimmer - was tun?

Sind Sie erkältet? Oder haben Sie sich gar keinen Virus eingefangen und husten trotzdem? Das kann viele Ursachen haben, die der Hausarzt abklären sollte. Meist ist der Husten …

Ruhen Sie bei einer Erkältung viel aus.
Christina Nuñez
Gesundheit

Reizhusten in der Schwangerschaft - was tun?

Reizhusten ist nie angenehm - und in der Schwangerschaft doppelt belastend. Zum einen, weil wirksame Medikamente oft nicht eingenommen werden sollten und zum anderen kann der …

Schon gesehen?

Hustenstiller - diese Hausmittel helfen
Gerti Bodenstein-von Wilcken
Gesundheit

Hustenstiller - diese Hausmittel helfen

Wenn Sie unter Husten leiden, kann das besonders in der Nacht sehr lästig sein. Hustenstiller können Ihnen helfen, einen ruhigeren Schlaf zu finden. Hier finden Sie Anregungen …

Zwiebelsaft selber machen
Inga Behr
Essen

Zwiebelsaft selber machen

Zwiebelsaft ist ein altbewährtes Hausmittelchen, das schleimlösend wirkt und dadurch die Heilung bei Husten beschleunigt. Der Saft ist nicht nur äußerst effektiv, er ist vor …

Das könnte sie auch interessieren

Mit einem Herzschrittmacher werden Herzprobleme therapiert.
Caroline Schröder
Gesundheit

Herzschrittmacher - alles über den Batteriewechsel

Ein Batteriewechsel ist bei einem Herzschrittmacher in regelmäßigen Abständen notwendig. Er erfordert eine Operation. Heutzutage sind diese OPs Routine und somit kein Grund zur Sorge.

Ihr Tierarzt wird Sie bei der Spulwurmbehandlung kompetent beraten.
Sophia Seiffert
Freizeit

Spulwürmer beim Hund

Der Besuch beim Tierarzt steht an und damit die Frage - muss der Hund wieder entwurmt werden? Um das herauszubekommen, wird eine Kotprobe entnommen. Eine der häufigsten …

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?
Fanni Schmidt
Gesundheit

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?

Ohrenschmerzen gehören für viele Menschen mit zu den unangenehmsten Schmerzen, vor allem, da sie besonders nachts Beschwerden bereiten und kaum nachlassen. Einige bewährte …

Bei einer Magendarmgrippe sollten Sie viel trinken.
Christoph Eydt
Gesundheit

Magendarmgrippe - was tun?

Die Magendarmgrippe gehört zu den häufigsten Erkrankungen in der westlichen Welt. Häufig treten Symptome wie Durchfall, Bauchschmerzen, Brechreiz und allgemeine Schwäche auf. …