Alle Kategorien
Suche

Haargummi filzen - Anleitung zum Selberfilzen für Anfänger

Wild und bunt - Haargummis mit gefilzten Zöpfen sind ein toller Hingucker und vor allem für Kinder ein tolles Accessoire. Diese selbst zu filzen, ist kinderleicht. Die Länge, Dicke und die Farben können Sie leicht variieren, sodass Sie individuelle Einzelstücke gestalten können.

Filzwolle zum Filzen
Filzwolle zum Filzen

Was Sie benötigen:

  • Filzwolle (Wolle Im Kammzug, Kardenband) in der Wunschfarbe
  • Seifenwasser
  • dünne Haargummis

Haargummis zu filzen ist eine tolle Beschäftigung, auch schon für kleinere Kinder an verregneten Nachmittagen. Sie benötigen nur eine Schüssel mit Seifenwasser, Kernseife eignet sich ebenso wie Spüli, und Haargummis und Filzwolle. Schneiden sie am Besten die Fransen vor, so können die Kinder ganz ohne Verletzungsrisiko loslegen.

Die Wolle filzen

  1. Schneiden Sie die Wolle in die gewünschte Länge, bedenken Sie aber, dass die Bänder um rund vierzig Prozent einlaufen beim Filzen.
  2. Tunken Sie die Wolle in das Seifenwasser, bis sie gut durchnässt ist.
  3. Filzen Sie die Wollbänder, indem Sie sie fest hin und her rollen. Es kann nötig sein, dass Sie die Wolle mehrmals ins Seifenwasser tunken.
  4. Sie erkennen, ob die Wolle gut gefilzt ist, wenn sie sich nicht mehr auseinanderziehen lässt.

Die Haargummis mit Filz gestalten

  1. Wenn Sie mit dem Filzen der Wolle fertig sind, können Sie die Haargummis mit den Filzfransen gestalten.
  2. Knüpfen Sie die Filzfransen an das Haargummi: Nehmen Sie die Franse in die Mitte und legen Sie sie einmal zusammen.
  3. Legen Sie die doppelt genommene Franse an das Haargummi an und ziehen Sie die offenen Fransen durch die geschlossene Seite, sodass ein geknüpfter Knoten entsteht.
  4. Fahren Sie so fort, bis das Haargummi rundherum dicht mit Fransen besetzt ist.

Gestaltungstipps für gefilzte Haargummis

  • Wenn Sie die Haargummis nicht in einer Uni-Farbe gestalten wollen, wählen Sie entweder kräftige Kontrastfarben oder ähnliche Farben aus einem Farbspektrum.
  • In Pastelltönen können Sie gut helle mit dunkleren, kräftigen Farben kombinieren.
  • Sie können die Farben an Ihre Haarfarbe anpassen - so erhalten Sie einen ähnlichen Effekt wie Dreads.
Teilen: