Alle Kategorien
Suche

Wolle filzen - eine Anleitung für Anfänger

Wolle filzen - eine Anleitung für Anfänger1:28
Video von Peter Oliver Greza1:28

Wolle ist ein vielseitiger Stoff, Sie können Wolle zum Stricken, Häkeln, Weben und zum Filzen verwenden. Die meisten Anleitungen zum Filzen setzen voraus, dass Sie auch stricken können. Nadelfilz können Sie auch ohne weitere Handarbeitskenntnisse herstellen.

Was Sie benötigen:

  • Filzwolle
  • Spülschwamm
  • Filznadel
  • Ausstechformen für Kekse

Einfaches Filzen von Wolle

Mit der folgenden Anleitung können Sie flache Motive aus Filzwolle einfach und schnell, ohne jegliche Vorkenntnisse, filzen, zum Beispiel ein Filzherz zum Muttertag, Sterne für den Weihnachtsbaum oder Blümchen, die auf Kinderjacken genäht werden können:

  1. Legen Sie einen Schwamm auf die Arbeitsfläche. Spülschwämme mit einer Scheuerseite sind dafür sehr gut geeignet. Die Scheuerseite muss zum Tisch zeigen. So verhindern Sie, dass die Nadel beim Filzen auf den Tisch stößt und zerbricht.
  2. Legen Sie die Ausstechform auf den Schwamm und stopfen sie die Öffnung mit der Filzwolle aus. Sie können verschiedene Farben nehmen. Drücken Sie Filzwolle fest in die Form.
  3. Halten Sie das Förmchen von außen mit den Fingerspitzen der linken Hand, wenn Sie Rechtshänger sind. Nehmen Sie die Filznadel am dickerem Ende in die rechte Hand.
  4. Stechen Sie mit der Filznadel in die Wolle, die ins Förmchen gestopft wurde. Die Nadel soll dabei nicht zu tief eingestochen werden, lediglich der Teil mit den Widerhaken soll durch die Wolle in den Schwamm gesteckt werden. Hören Sie auf das Geräusch, das die Nadel verursacht. Sie soll nicht bis zur Scheuerseite des Schwamms vordringen, auf keinen Fall an den Tisch stoßen.
  5. Ziehen sie die Nadel wieder heraus, aber nur so weit, dass die Spitze knapp aus der Wolle heraussteht, und stechen Sie an einer anderen Stelle in die Wolle. Ziehen Sie die Nadel nicht so weit heraus, dass die Spitze über den Rand des Förmchens gerät.
  6. Wiederholen Sie das Einstechen so lange, bis die Wolle zu einem festen Filz geworden ist. Achten Sie darauf, die Stiche gleichmäßig über das Motiv zu verteilen, damit es gleichmäßig fest wird. Wenn Sie es richtig gemacht haben, bekommen Sie einen regelmäßig festen Nadelfilz, der kaum am Schwamm festhängt. Wenn es deutlich am Schwamm hängen bleibt, haben Sie zu tief eingestochen.

Achtung: Die Nadel ist spitz scharf und hat kleine Widerhaken. Lassen Sie Kinder nie ohne Aufsicht filzen.

Anleitung für ein Filztäschchen

Sie können aus den so gefertigten Motiven kleine Taschen für Puppen oder Verpackungen für kleine Geschenke gestalten.

  1. Filzen Sie nach der Anleitung zwei gleiche Motive.
  2. Legen Sie diese Motive deckungsgleich aufeinander und stechen Sie nur am Rand entlang mehrfach in die Wolle. So verbinden Sie die Motive nur am Rand.
  3. Lassen Sie ein Stück vom Rand offen, damit Sie dort etwas hineinstecken können. Kleine Geschenke können sie komplett hineinstecken und dann den restlichen Rand schließen. Der Beschenkte muss das Motiv aufschneiden, um daran zu gelangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos