Alle ThemenSuche
powered by

Gleichstellungsantrag - Formular korrekt ausfüllen

Menschen mit Behinderung können sich schwerbehinderten Menschen gleichstellen lassen. Dieser Gleichstellungsantrag muss beim Arbeitsamt eingereicht werden. Das Formular hierfür sollte vollständig ausgefüllt werden.

Weiterlesen

Gleichstellungsanträge können den eigenen Job sichern.
Gleichstellungsanträge können den eigenen Job sichern.

Was der Gleichstellungsantrag bedeutet

  1. Arbeitnehmer, die einen Behinderungsgrad von 30 oder 40 haben, können sich mit schwerbehinderten Menschen, die einen Behinderungsgrad von mindestens 50 haben, gleichstellen lassen. Die Gleichstellung wirkt sich auf die nachfolgenden Situationen aus.
  2. Mit der Gleichstellung haben die leicht behinderten Arbeitnehmer den gleichen erweiterten Kündigungsschutz wie die schwerbehinderten Arbeitnehmer.
  3. Es werden gesonderte Hilfen zur Arbeitsplatzausstattung angeboten.
  4. Gleichgestellte Arbeitnehmer erhalten eine fachmännische Betreuung.
  5. Ein Gleichstellungsantrag wird vor allem durchgeführt, um den eigenen Arbeitsplatz behalten zu können. Sollte also die Gefahr einer Kündigung in der Luft schweben, dann sollten leicht behinderte Arbeitnehmer das Formular für den Gleichstellungsantrag ausfüllen. Mit dem Antrag sollte nicht zu lange gewartet werden, denn die Gleichstellung wirkt nur dann, wenn diese mindestens drei Wochen vor der Kündigung abgegeben wird.
  6. Überlegen Sie genau, ob Sie einen Gleichstellungsantrag stellen. Mit diesem könnten Sie zwar in Zukunft leichter einen neuen Arbeitsplatz bekommen, aber genauso kann es passieren, dass Sie schwieriger einen Arbeitsplatz bekommen. Der Grund liegt darin, dass viele Arbeitgeber aufgrund des erweiterten Kündigungsschutzes Angst davor haben, solch einen Arbeitnehmer einzustellen.

Wie Sie das Formular ausfüllen müssen

Das Formular muss vollständig ausgefüllt werden, damit der Gleichstellungsantrag gewährt werden kann. Aus diesem Grund dürfen die nachstehenden Daten im Formular des Gleichstellungsantrages nicht fehlen:

  • Vollständiger Name und Adresse des Antragstellers sowie die Adresse des Arbeitgebers.
  • Möglichst viele detaillierte Informationen zum Arbeitsplatz. Je mehr Sie hier vermerken, umso besser, selbst dann, wenn Ihnen die eine oder andere Information unwichtig vorkommt.
  • Die wöchentliche Arbeitszeit ist von besonderer Bedeutung, da Arbeitnehmer, die weniger als 18 Stunden pro Woche arbeiten, keinen Anspruch auf eine Gleichstellung haben.
  • Im Formular müssen Sie eine genaue Begründung eintragen, weshalb Sie den Gleichstellungsantrag abgeben. Sollten Ihr Arbeitgeber mit Kündigungen drohen, die auch nicht behinderte Menschen betreffen, dann werden Sie den Gleichstellungsantrag wahrscheinlich nicht genehmigt bekommen. Es müssen Gründe vorhanden sein, die nur Ihre Person betreffen. Ein Beispiel: Trotz guter Arbeitsplatzausstattung können Sie Ihre Arbeit nicht so perfekt ausführen wie ein Arbeitnehmer ohne Behinderung, sondern nur so perfekt wie ein schwerbehinderter Arbeitnehmer.
  • Ebenfalls müssen Sie Ihre Berufsausbildung und Ihren bisherigen beruflichen Werdegang aufführen.
  • Ihre Krankengeschichte müssen Sie im Detail schildern und alle vorhandenen Arztberichte beifügen.
  • Nachdem der Gleichstellungsantrag beim Arbeitsamt abgegeben wird, müssen Sie im Formular auch Ihre Kundennummer vom Arbeitsamt angeben.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Zahlenreihen fortsetzen - so finden Sie die Lösungen
Sarina Scholl
Freizeit

Zahlenreihen fortsetzen - so finden Sie die Lösungen

Wer kennt sie nicht? Die Zahlenreihen sind wohl Bestandteil eines jeden IQ-Tests. Dabei stellt sich oft das Problem, wie Sie diese Zahlenreihen sinnvoll fortsetzen können. Hier …

Fahrtenbuch führen - so macht man es richtig
Sandra Christian
Beruf

Fahrtenbuch führen - so macht man es richtig

Wenn Sie einen Firmenwagen privat nutzen, müssen Sie die Nutzung nach der üblichen 1%-Methode versteuern oder ein Fahrtenbuch führen, das den Mindestanforderungen des …

Ähnliche Artikel

Dropdown in Word 2010 - so erstellen Sie die Liste
Ruth Heiden
Software

Dropdown in Word 2010 - so erstellen Sie die Liste

Das besondere an einem Textbearbeitungsprogramm wie Word 2010 ist, dass Sie nicht nur fließend Schrift darstellen können, sondern auch, dass damit komplexe und schwierige …

Für die Beantragung des Behindertenausweises brauchen Sie sehr viel Geduld.
Iris Gödecker
Gesundheit

Behindertenausweis beantragen - Anleitung

Hat Ihnen Ihr Arzt empfohlen, einen Behindertenausweis zu beantragen? Die Mühlen mancher Behörden mahlen sehr langsam. Sie benötigen viel Geduld. Sie können sich auch …

GEZ-Abmeldung - Formular richtig ausfüllen
Heike Schoch
Unterhaltungselektronik

GEZ-Abmeldung - Formular richtig ausfüllen

GEZ-Gebühren muss zunächst jeder bezahlen, wer rundfunk- oder internetfähige Geräte besitzt. Dazu zählen zum Beispiel Radios, Fernsehgeräte, oder auch Computer und Smartphones. …

Eine Ausweiskopie sollte nicht fehlen.
Kathrin Nitschke
Beruf

Gleichstellungsantrag selber stellen

Menschen mit Behinderung sind oft auch im Job benachteiligt. Personen mit einem Behinderungsgrad von 50 genießen einen besonderen Schutz, den jedoch Personen mit einem Grad von …

Schon gesehen?

Wie misst man Winkel? - So klappt´s
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Wie misst man Winkel? - So klappt's

Wie man die Größe eines Winkels misst, ist eine Aufgabe aus der Geometrie, findet jedoch auch in vielen anderen Bereichen Anwendung. Wenn man beim Ausmessen von Winkeln einige …

Handschrift verbessern - einfache Übungen
Sima Moussavian
Freizeit

Handschrift verbessern - einfache Übungen

Es heißt die Handschrift eines Menschen spiegelt sein Inneres wider und verrät so einiges über des Schreibers Sorgfalt und Ausgeglichenheit. Das mag ein Grund sein, aus dem das …

Das könnte sie auch interessieren

Reinigungskosten von der Steuer absetzen - so geht's
Thomas Detlef Bär
Beruf

Reinigungskosten von der Steuer absetzen - so geht's

Als Selbstständiger und Freiberufler haben Sie keine Probleme hinsichtlich der Berücksichtigung von Reinigungskosten in der Steuererklärung. Als Arbeitnehmer müssen Sie dennoch …