Alle Kategorien
Suche

Gezeitenplan der Nordsee - wann sind Ebbe und Flut?

Ein immer wieder faszinierendes Naturschauspiel an der Nordsee sind Ebbe und Flut. Die Ursache für das Auf und Ab des Meeresspiegels ist die Anziehungskraft des Mondes. Dabei erreichen die Pegelunterschiede bis zu mehreren Metern. Der Gezeitenplan ist im Voraus berechenbar.

Wandern bei Ebbe an der Nordsee
Wandern bei Ebbe an der Nordsee © Lupo / Pixelio

Für die Schifffahrt und alle Berufe, die direkt oder indirekt mit dem Wasser der Nordsee im Zusammenhang stehen und selbst für manch einen Urlauber ist es interessant zu wissen, wann das Meer gerade Hochwasser hat und wann sich dieses wieder zurückzieht. 

Ebbe und Flut an der Nordsee

  • Der Wechsel von Ebbe und Flut findet immer genau alle 12 Stunden und 24 Minuten statt. Dabei unterscheidet man den Höchststand des Wassers (Hochwasser), den niedrigsten Stand (Niedrigwasser) und den genau dazwischen. Dieser wird als Normalnull (NN) angegeben. 
  • Je nach Standort auf der Erde sind die Differenzen zwischen Hochwasser und Niedrigwasser sehr verschieden. In Norddeutschland spricht man vom Tidehub. Er beträgt in Wilhelmshaven 3,68 Meter, in Hamburg 2,52 Meter und auf Borkum „nur“ noch 2,19 Meter.
  • Bei Niedrigwasser bilden sich in den trockenen Gebieten sogenannte Priele im Schlick. Die frei gespülte Fläche können Sie in den beliebten Wattwanderungen erkunden. Weite Flächen des Wattenmeeres an der Nordsee stehen unter Naturschutz. Geführte Wanderungen gehören zu den Highlights für Touristen.

Gezeitenplan - zukünftige Daten

  • Da sich die Gezeiten täglich um 48 Minuten verschieben, ergeben sich für die Zeitangaben auch täglich andere Daten. Sie sind zwar im Voraus berechenbar, sehen aber zunächst ungewohnt aus. Eine Aufgabe des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrografie besteht darin, die Gezeitendaten im Voraus zu berechnen und zu veröffentlichen. 
  • Auf der Webseite des Amtes können Sie sich die Daten für verschiedene Orte an der Nordsee für die kommenden sieben Tage kostenlos anschauen. Wenn Sie die Daten für ein ganzes Jahr einsehen möchten, bietet das Amt einen Gezeitenplan als Kalender für derzeit 2,60 Euro an. Stand November 2012.
  • Viele Nordseeorte veröffentlichen auf ihren Webseiten Gezeitenpläne für Touristen und ihre Bürger. In den Touristeninformationszentren können Sie sich ebenfalls informieren. Gerade im Sommer, der Zeit des Badens, ist der Gezeitenwechsel für Urlauber wichtig. In Hotels und zahlreichen Ferienanlagen liegen die Pläne aus. Es gibt also viele Wege, einen Gezeitenplan für die Nordsee zu erhalten. 
Teilen: