Alle Kategorien
Suche

Gezeiten auf Römö - Hinweise

Römö ist die am südlichsten gelegene Nordseeinsel Dänemarks und wird von Touristen wegen des kilometerbreiten Strandes geschätzt. Um eine böse Überraschung zu vermeiden, sollten sollten sich Autofahrer über die Gezeiten informieren.

Am Strand von Römö sollten Sie die Gezeiten im Auge behalten.
Am Strand von Römö sollten Sie die Gezeiten im Auge behalten.

Römö ist bestens mit dem Auto zu erreichen

  • Römö befindet sich in Sichtweite der deutschen Insel Sylt und ist im Gegensatz zu anderen Nordseeinseln problemlos mit dem Auto über einen Damm erreichbar. Vor allem der kilometerbreite Sandstrand wird von Touristen geschätzt.
  • Eine Besonderheit von Römö ist, dass jeder mit dem Auto den Strand befahren darf. Dies ist vor allem für Neulinge der dänischen Insel etwas verwirrend, da es keine Straße gibt und die Wohnmobile und Autos scheinbar wahllos über den Strand verteilt, fahren und parken.
  • Sollten Sie das erste Mal den Strand von Römö befahren, ist es ratsam, sich einem Auto anzuschließen und nicht einen eigenen Weg Richtung Meer einzuschlagen. Da der Sand an manchen Stellen weicher ist, kann es Ihnen schnell passieren, dass Sie im Sand stecken bleiben.
  • Genau für diesen Fall sind Abschleppunternehmen vor Ort, die Ihnen umgehend Hilfe anbieten. Für einige Meter Abschleppen bekommen Sie eine Rechnung, über die Sie sich den Rest des Urlaubs ärgern werden. Bitten Sie andere Urlauber, Ihnen zu helfen! Da jeder Strandbesucher zumindest einmal selbst stecken geblieben ist, werden Ihnen die meisten gerne weiterhelfen.

Gezeiten sind stark ausgeprägt

  • Da die Insel im Wattenmeer liegt, sind die Gezeiten stark wahrnehmbar. Zweimal am Tag herrscht Ebbe und Flut. Dies bedeutet, dass das Meer im Abstand von sechs Stunden stark zurückgeht und ebenso schnell wieder den Strand bei Flut überschwemmt.
  • Der räumliche Abstand zwischen Ebbe und Flut kann auf dem Strand von Römö mehrere Kilometer ausmachen. Regelmäßig werden Autobesitzer von der Flut überrascht und müssen tatenlos zusehen, wie das Auto überschwemmt wird. Da der Boden aufweicht, ist Wegfahren unmöglich.
  • Damit Ihnen dieses Missgeschick nicht passiert, sollten Sie sich vorab in der Touristeninfo von Römö oder im Internet einen Gezeitenkalender besorgen. Dort finden Sie die genauen Zeiten für Ebbe und Flut und können Ihre Spaziergänge am Strand besser planen. Dann steht einem tollen Strandurlaub nichts mehr im Weg.
Teilen: