Alle ThemenSuche
powered by

Geschwollene Hände - was tun?

Wer schon einmal geschwollene Hände hatte und immer wieder hat, weiß, wie qualvoll das sein kann. Es gibt gute Möglichkeiten etwas dagegen zu tun. Lesen Sie, was Sie tun können und worauf Sie achten sollten.

Weiterlesen

Nur gesunde Hände können gut zupacken.
Nur gesunde Hände können gut zupacken.

Was Sie benötigen:

  • Hausarzt
  • Coolpack
  • Brennnesseltee
  • Löwenzahn

So gehen Sie mit geschwollenen Händen um

    • Geschwollene Hände können verschiedene Ursachen haben. Manche Menschen gehen eher von einer nicht so großen Bedeutung aus. Sie nehmen an, dass es recht harmlos ist und durch eine Überanstrengung herrührt.
    • Das kann sicher sein. Je älter man wird, desto weniger ist der Körper belastbar. Aber auch in jungen Jahren können geschollene Hände auftreten, beispielsweise durch zu viel Computer spielen. Die Hände werden nur einseitig belastet.
    • Allerdings können geschwollene Hände auch durchaus organische Ursachen haben. Es kann sich Flüssigkeit im Gewebe einlagern, das die Hände anschwellen lässt. Auch eine allergische Reaktion ist möglich, durch biologische oder chemische Produkte.
    • Sie sollten deshalb genau hinsehen, warum Ihre Hände geschwollen sind, und es ernst nehmen.
    • Gehen Sie zuerst zu Ihrem Hausarzt, damit er die entsprechenden Untersuchungen durchführen kann, beispielsweise durch einen Labortest.
    • Kühlen Sie Ihre Hände bis zum Arztbesuch, dann ist die Qual nicht so groß.
    • Fangen Sie erst gar nicht mit einer Eigenmedikation oder Eigenbehandlung an. Sie können auch eine Prellung oder Verstauchung haben, es kann eine Gelenkentzündung sein oder auch eine rheumatische Erkrankung.
    • Falls der Arzt keine organische Ursache feststellen kann, wird er womöglich nach eventuellen allergischen Auslösern suchen oder nach Stoffwechselerkrankungen.
    • Durch einen Druck auf die geschwollene Hand oder auch Finger kann der Arzt feststellen, ob es sich auch um eventuelle Flüssigkeitsansammlung im Gewebe handelt. Dies kann durchaus passieren, wenn Sie zum Beispiel abends vor dem Schlafengehen zu viel Flüssigkeit zu sich nehmen, Alkohol trinken, fettig essen oder rauchen. Die angehäufte Flüssigkeit lagert sich so im Gewebe ein. Dann sind meist die Hände oder Finger morgens geschwollen.
    • Wenn dem so ist, trinken Sie über den Tag verteilt Tee aus Löwenzahn oder Brennnesseltee. Nicht mehr als ein viertel Liter pro Tag und nicht länger als sechs bis acht Wochen. Die Kräuter spülen die Nieren gut durch und je länger Sie die Kräuter zu sich nehmen, desto mehr gewöhnt sich der Organismus daran.
    • Falls Sie Ihre geschwollenen Hände verharmlosen, kann es zu Verschlimmerungen kommen. Es kann Bewegungseinschränkung zur Folge haben und Sie in Ihrer Lebensqualität einschränken. Vermeiden Sie das. So sind Sie sicher, welche Auslöser Ihre geschwollenen Hände haben.

      Teilen:

      Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

      Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

      Ingwertee selber machen
      Tilda-Maria Knippschild
      Gesundheit

      Ingwertee selber machen

      Ingwer oder Ingwertee ist gesund und kann bei diversen Krankheiten und Verletzungen angewendet werden. Sowohl bei Übelkeit, Magenproblemen, Erkältungen als auch oberflächliche …

      Ähnliche Artikel

      Zwischen Kreuz- & Darmbein sind die ISGs.
      Fanni Schmidt
      Gesundheit

      ISG-Blockade selbst lösen - so geht's

      Dass die ISGs - die Ilio-Sakral-Gelenke - überhaupt existieren, merkt man meist erst, wenn sie blockiert sind. Ein "Pieksen" im Gesäß beim Gehen ist oft ein erster Hinweis …

      Fingernägel: Muster selber machen - so gelingt's
      Anette Kessler
      Beauty

      Fingernägel: Muster selber machen - so gelingt's

      Schöne Hände sind immer noch ein Zeichen gepflegten Auftretens. Dazu gehören auch geschmackvolle Fingernägel, die nicht zu lang und schön lackiert sein sollten. Man kann dafür …

      Das Lecken als Teil der Sprache der Katze
      Oliver Schoch
      Freizeit

      Warum lecken einem Katzen die Hände?

      Wie jedes Säugetier, so haben auch Katzen ihre ganz eigene Sprache, die zum Teil auch an den Menschen gerichtet ist. So ist es zum Beispiel ein sehr positives Zeichen, wenn …

      Geschwollene Tränensäcke richtig behandeln.
      Gerti Bodenstein-von Wilcken
      Gesundheit

      Geschwollene Tränensäcke - was tun?

      Sie haben das vielleicht auch schon einmal erlebt: Morgens wachen Sie mit stark geschwollenen Tränensäcken auf. Normalerweise gehen die unschönen Tränensäcke im Laufe einiger …

      Häufiges Händewaschen trocknet die Haut zwischen den Fingern aus.
      Felicitas Schmidt
      Beauty

      Trockene Haut zwischen den Fingern - was tun?

      Trockene Haut zwischen den Fingern kann lästig werden. Gerade wenn die Haut zu jucken und sich zu schuppen beginnt, solten Sie schnell etwas dagegen tun. Denn fehlt der Haut …

      Ein ausgewogenes Frühstück beugt Mangelerscheinungen, wie Krämpfen in den Händen, vor.
      Gudrun Hutzler
      Gesundheit

      Was kann man gegen Krämpfe in den Händen tun?

      Einen Muskelkrampf verspürt man als eine plötzlich auftretende, sehr schmerzhafte Anspannung eines Muskels. Dieser ist dann hart und gespannt, meist zieht es die Finger …

      Ihre Arthrosebeschwerden können Sie mit gesunder Ernährung lindern.
      Margarete Link
      Essen

      Bei Arthrose die Ernährung umstellen - so geht's

      Sie gehören ebenfalls zu den leidgeprüften Menschen, die Arthrose oder Arthritis haben? Willkommen im Arthroseklub. Manche Menschen haben Arthrose, weil ihre Gelenke abgenutzt …

      Bei Bänderdehnungen entstehen starke Schwellungen.
      Gerti Bodenstein-von Wilcken
      Gesundheit

      Was tun bei Bänderdehnung?

      Eine Bänderdehnung ist schmerzhaft und außerdem meist mit einer Bewegungseinschränkung des betroffenen Gelenks verbunden. Hier finden Sie einige Anregungen, was Sie bei einer …

      Schon gesehen?

      Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen - was tun?
      Iris Gödecker
      Gesundheit

      Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen - was tun?

      Eine Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen kann sehr schmerzhaft sein. Die Ursachen sind vielfältig. Die Ellenbogen sind nach dem Knie die Gelenke, die am meisten belastet …

      Meniskusreizung - was tun?
      Linda Benninghoff
      Gesundheit

      Meniskusreizung - was tun?

      Schmerzen im Knie beim Gehen, Treppensteigen oder beim Sport können auf eine Reizung des Meniskus zurückzuführen sein. Bei den Menisken handelt es sich um Knorpelscheiben, die …

      Das könnte sie auch interessieren

      Hitzewallungen sind unangenehm und können lästig werden.
      Maria Ponkhoff
      Gesundheit

      Was tun bei Hitzewallungen?

      In den Wechseljahren sind Hitzewallungen für viele Frauen eine unangenehme Erscheinung. Hitze, Schweißausbrüchen und roter Haut können Sie mit Ernährung, Heilpflanzen und …

      Auf dem Ruderergometer trainieren Sie unterschiedliche Muskelgruppen.
      Sandra Borchert
      Gesundheit

      Rudern gegen Rückenschmerzen?

      Rückenschmerzen sind bekanntermaßen das Volksleiden Nummer 1. Da die Möglichkeiten, die Rückenmuskeln zu stärken, sehr vielfältig sind, müssen Sie nicht zwingend zur …

      Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?
      Fanni Schmidt
      Gesundheit

      Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?

      Ohrenschmerzen gehören für viele Menschen mit zu den unangenehmsten Schmerzen, vor allem, da sie besonders nachts Beschwerden bereiten und kaum nachlassen. Einige bewährte …

      Bei einer Magendarmgrippe sollten Sie viel trinken.
      Christoph Eydt
      Gesundheit

      Magendarmgrippe - was tun?

      Die Magendarmgrippe gehört zu den häufigsten Erkrankungen in der westlichen Welt. Häufig treten Symptome wie Durchfall, Bauchschmerzen, Brechreiz und allgemeine Schwäche auf. …

      Weizenkeimlinge ziehen - so geht´s
      Nora D. Augustin
      Gesundheit

      Weizenkeimlinge ziehen - so geht's

      Weizenkeimlinge sind reich an Thiamin (Vitamin B1) und Vitamin B6. Sie können mit 50 Gramm Weizenkeimlingen, die sie selbst leicht ziehen können, Ihren täglichen Bedarf an …