Alle Kategorien
Suche

Geschlechtsverkehr mit Tampon - so geht's mit Soft-Tampons

Da normale Tampons oft störend wirken oder die Regelblutung beim Geschlechtsverkehr als ekelig empfunden wird, sind Soft-Tampons eine gute Alternative, wenn man trotz Menstruation Geschlechtsverkehr haben möchte. Hier wird erklärt, wie man sie benutzt.

Mit Soft-Tampons ist während der Menstruation unbeschwerter Sex möglich.
Mit Soft-Tampons ist während der Menstruation unbeschwerter Sex möglich.

Was Sie benötigen:

  • Soft-Tampons

Geschlechtsverkehr trotz Menstruation

  • Soft-Tampons sind, wie normale Tampons auch, einzeln verpackt. Vor dem Entfernen der Folie und dem Einführen sollte man sich aus hygienischen Gründen die Hände waschen.
  • Damit der Soft-Tampon besser gleitet, kann er mit sauberem Wasser angefeuchtet werden, das aber wieder ausgepresst wird.
  • Mit gespreizten Beinen im Sitzen lässt sich der Tampon nun einführen. Dazu drückt man den Tampon mit Daumen sowie Mittelfinger zusammen und legt den Zeigefinger an die untere flache Seite des Tampons, um ihn leichter einführen zu können.
  • Der Tampon wird so tief eingeführt, bis er vor dem Gebärmuttermund liegt. Je nach Stärke der Regelblutung sollte der Soft-Tampon alle drei bis sechs Stunden gewechselt werden.
  • Um beim Geschlechtsverkehr nicht zu stören, hat der Soft-Tampon kein Rückholbändchen. Mit den Fingern wird er daher umfasst und herausgezogen. Es gibt Tampons, die eine Grifflasche besitzen, die das Herausholen erleichtern.
  • Bei Schwierigkeiten hilft es, die Bauchmuskulatur anzuspannen und zu pressen, sodass der Tampon den Fingern entgegenkommt.
  • Soft-Tampons sind nur für den einmaligen Gebrauch geeignet. Werden sie trotzdem wiederholt angewendet, besteht das erhöhte Risiko für Infektionen.
  • Können Sie den Tampon nicht entfernen, suchen Sie einen Gynäkologen auf. Verbleibt der Tampons zu lange in der Scheide, kann dies ebenfalls zu Infektionen führen.
  • Sie sind kein Ersatz oder eine Alternative für Verhütungsmittel. Da die Tampons keinen ausreichenden Schutz gegen ein unerwünschtes Eindringen der Spermien bieten und keine Spermien abtötenden Substanzen enthalten, muss bei dem Geschlechtsverkehr zusätzlich verhütet werden, wenn eine Schwangerschaft verhindert werden soll.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.