Alle Kategorien
Suche

Einen Tampon einführen - eine Anleitung

Ihre Tochter steht an der Schwelle zur Pubertät und mit den ersten Gefühlen für die Jungs kommt dann automatisch auch die erste Periode. So entsteht dann auch die Frage, die sie Ihnen als Ihre Vertraute und Mutter stellen wird - wie funktioniert das mit dem Einführen des Tampons? Nach einem kurzen Moment der Überraschung werden Sie Ihrer Tochter sicherlich mit einer kurzen Anleitung weiterhelfen können. Wie das Einführen eines Tampons leicht funktioniert, lesen Sie im Folgenden.

Mit Tampons sicher durch die Periode.
Mit Tampons sicher durch die Periode.

Was Sie benötigen:

  • Tampon
  • Toilette
  • Ruhe
  • Geduld

So klappt es mit dem Einführen vom Tampon

Einen Tampon richtig einzuführen, ist eine reine Übungssache. Wenn Sie das erste Mal einen Tampon benutzen, sollen Sie das am besten an den ersten beiden Tage der Regel ausprobieren, denn da ist die Blutung einfach stärker und der Tampon lässt sich einfacher einführen, da er besser gleitet.

  • Bleiben Sie auf jeden Fall ruhig, jede Frau ist vor der ersten Benutzung eines Tampons nervös, aber versuchen Sie sich zu entspannen, denn sonst verkrampfen Ihre Muskeln. 
  • Atmen Sie vor Beginn einfach 3- bis 4-mal tief ein und aus und Ihre Anspannung wird sich verringern und das Einführen klappt reibungslos. 
  • Wenn Sie das erste Mal einen Tampon benutzen, haben Sie vielleicht das Gefühl, dass Ihre Scheide zu eng dafür ist. Das liegt jedoch nur an Ihren Beckenbodenmuskeln, die den Eingang Ihrer Scheide verengen. Dieses finden Sie genauer erläutert in der folgenden Anleitung. 
  • Bevor Sie den Tampon auspacken und einführen, sollten Sie sich Ihre Hände gründlich mit Seife waschen, denn so können keine Bakterien in den Genitalbereich gelangen.  
  • Für die Einführung sollten Sie auf jeden Fall eine bequeme Position einnehmen. Am besten ist es, wenn Sie sich ganz entspannt auf die Toilette setzen und Ihre Oberschenkel weit auseinander spreizen. 
  • Eine weitere gute Position ist es, den Tampon im Stehen einzuführen. Hierbei einfach ein Bein auf den Rand der Badewanne abstellen.
  • Wenn der Tampon nicht mehr spürbar ist, sitzt er genau richtig. Wenn Sie ihn beim Tragen spüren sollten, ist der Tampon nicht richtig eingeführt. Wenn der Tampon beim Sitzen oder auch Gehen spürbar ist, sollten Sie ihn noch etwas tiefer einführen. 

Anleitung zum Einführen eines Tampons

  1. Zuerst sollten Sie den Tampon richtig auspacken. Hierfür halten Sie mit Ihrer Hand das spitze Ende des Tampons fest und reißen nun den Mittelstreifen ab. Anschließend können Sie den unteren Folienteil abnehmen.
  2. Als Nächstes lösen Sie das Rückholband, dieses befindet sich am Ende des Tampons und ist eingerollt. Ziehen Sie einfach ruckartig und mit etwas Kraft daran und das Bändchen löst sich. Gleichzeitig testen Sie somit die Stabilität des Rückholbändchens.
  3. Anschließend drücken Sie Ihren Zeigefinger in die kleine Vertiefung am Ende des Tampons. Nun können Sie die obere Hülle abnehmen.
  4. Mit Ihrer anderen Hand halten Sie Ihre Schamlippen auseinander, so ist Ihre Scheidenöffnung, die zwischen Harnröhre und After liegt, am besten zugänglich. 
  5. Schieben Sie den Tampon nun mit Ihrem Zeigefinger, so weit es geht, ein. Halten Sie den Tampon etwas schräg und drücken ihn vorsichtig nach hinten sowie nach oben hin ein.  
  6. Falls Sie hierbei einen kleinen Widerstand verspüren, sollten Sie einfach etwas die Richtung verändern.
  7. Den Tampon so weit tiefer einführen, bis Sie eine Art Schwelle spüren. Diese Schwelle ist Ihre Beckenbodenmuskulatur. Diese verengen Ihren Scheideneingang zum Spalt. Der Tampon muss über diese Schwelle hinweg geschoben werden, dann sitzt er genau richtig. Das merken Sie am besten daran, wenn Sie ihn nicht mehr spüren. Nach dem Einführen sollten Sie sich erneut Ihre Hände waschen. 
  8. Wenn Sie den Tampon entfernen, ziehen Sie vorsichtig an dem Rückholbändchen. Wenn der Tampon vollgesogen ist, lässt er sich am leichtesten entfernen. Wenn Sie das Band nicht finden sollten, müssen Sie noch etwas warten, bis sich der Tampon vollgesogen hat. Anschließend gehen Sie in die Hocke und pressen wie beim Stuhlgang, so können Sie dann den Tampon mit zwei Fingern ergreifen. Wenn Sie jedoch den Tampon nicht selber entfernen können, sollten Sie sich an Ihren Frauenarzt wenden. 

Wenn Sie genau nach dieser Anleitung vorgehen, kann gar nichts schief gehen und beim nächsten Tamponwechsel werden Sie schon etwas mehr Übung haben.  

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.