Alle Kategorien
Suche

Genauer Unterschied zwischen Hummer und Languste und wie man sie am besten zubereitet

Der Unterschied zwischen Hummer und Languste besteht in Größe und Gewicht des Hummers (bis zu 70 cm/9 Kilogramm) sowie einem starken Schwanz und zwei großen Scheren. Die Languste (ca. 50 cm/2 Kilogramm) verfügt über ein kleines Scherenpaar, aber auffällige, bis zu 70 cm lange Antennen. Die Zubereitung erfordert, speziell beim Einkauf lebender Tiere, Erfahrung und rasches Handeln.

Hummer haben zwei große Scheren.
Hummer haben zwei große Scheren.

Was Sie benötigen:

  • 1 Hummer oder Languste
  • 4 l Wasser
  • 2 Tl Meersalz
  • 1 Lauchstange (in Röllchen geschnitten)
  • 1/2 Staudensellerie (gewürfelt)
  • 2 Zwiebeln (geviertelt)
  • 3 Knoblauchzehen (halbiert)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Thymianzweig (groß)
  • 1 l Weißwein (trocken)
  • Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

Wie Sie Hummer und Languste richtig zubereiten

  • Um dieses Krustentier fachgerecht zu töten, wird das lebende Tier mit dem Kopf voran sekundenlang in kochendes Wasser (sonst wäre es Tierquälerei!) gehalten und dann ganz in die kochende Flüssigkeit gegeben.
  • Diese Methode soll den schnellen Tod des Tieres herbeiführen. Wenn Sie mehrere Tiere in einem großen Topf kochen wollen, achten Sie darauf, dass das Wasser immer kochend bleibt, solange Sie noch weitere Tiere hinzufügen! Hierbei gibt es keinen Unterschied zwischen Hummer und Languste. Sie können aber auch vorgekochte, in Salzwasser tiefgefrorene Hummer und Langusten in hervorragender Qualität einkaufen.

Von der Vorbereitung bis zur Zubereitung

  1. Damit Hummer oder Languste beim Kochen nicht an Geschmack verlieren, geben Sie Meersalz und Gemüse sowie Kräuter und Gewürze ins Wasser. 
  2. Danach gießen Sie den Sud mit trockenem Weißwein und Zitronensaft auf und lassen das Ganze ca. 20 Minuten leicht sprudelnd kochen.
  3. Nach 20 Minuten Kochzeit geben Sie das lebende Krustentier, wie oben beschrieben, in den kochenden Sud. Lassen Sie Hummer oder Languste darin gar ziehen, bis sich der Chitinpanzer vollkommen dunkelrot verfärbt. Das dauert ca. 20 bis 30 Minuten. Danach nehmen Sie das gekochte Krustentier heraus und lassen es abkühlen.
  4. Den Unterschied zwischen Hummer und Languste sehen Sie besonders beim Zerlegen. Trennen Sie die beiden Scheren vom Hummer ab, schneiden Sie den Körper und den Schwanz erst der Länge nach, dann quer in vier Teile und entfernen die Weichteile und den Darm.
  5. Bei einer Languste halbieren Sie das Tier der Länge nach mit einem scharfen Küchenmesser. Dann lösen Sie das Schwanzfleisch vorsichtig aus seinem Panzer. Trennen Sie danach die Antennenglieder und die Beine mit einer Drehung vom Körper. Das Beinfleisch legen Sie durch einen Längsschnitt mit einer Hummerzange frei und ziehen es mit der Hummergabel aus seinem Panzer. Verarbeiten Sie die Meeresfrüchte weiter nach einem Rezept Ihrer Wahl. Guten Appetit!
Teilen: