Alle Kategorien
Suche

Geldscheinnummer - Informatives

Für den täglichen Bedarf sind Geldscheinnummern nicht wichtig. Wesentlich ist es eigentlich nur, ob Sie einen echten Schein haben oder eine Fälschung. Die Nummer dient auch nicht der Überprüfung der Echtheit. Sie haben einen anderen Sinn. Erfahren Sie, was sich dahinter verbirgt.

Jeder Geldschein hat eine individuelle Geldscheinnummer.
Jeder Geldschein hat eine individuelle Geldscheinnummer.

Was Sie über die Geldscheinnummern wissen sollten

  • Jeder Geldschein hat eine individuelle Geldscheinnummer. Es gibt in der ganzen EU jeden einzigen Geldschein nur ein einziges Mal.
  • Diese Nummern sind in zwei verschiedene Typen zu unterscheiden. Sie finden die reguläre Nummer auf der Rückseite zweimal auf jedem Schein vor und die andere Nummer ist einmalig auf der Vorderseite zu sehen. Auf der Vorderseite ist die Nummer sehr klein und nicht sehr auffällig.
  • Die reguläre Ziffer auf der Rückseite verrät Ihnen, in welchem Land der Schein produziert wurde. Sie können im Internet eine Liste über die Buchstabenkürzel einsehen und zurückverfolgen, woher das Geld stammt.
  • Die Ziffer, die Sie auf der Front sehen, verrät die Stadt, in der das Geld gedruckt wurde. So lässt sich nachvollziehen, welche Druckerei das Geld hergestellt hat.

Die Nummern auf einem Schein nachvollziehen

  • Sie finden auf der Rückseite von einem Geldschein eine lange, zwölfstellige Geldscheinnummer vor, die mit einem Buchstaben beginnt und sonst nur aus Ziffern besteht. Diese Ziffer ist einmal links unten und einmal oben rechts auf dem Schein abgedruckt.
  • Stellen Sie fest, dass ein Schein beschädigt ist, so können Sie ihn bei jeder Bank ersetzen lassen. Hierzu müssen Sie aber noch die Hälfte des Scheins haben. Aus diesem Grund ist die Nummer zweimal abgedruckt. So kann man auch mit einem halben Schein noch nachvollziehen, was für ein Schein es ist.
  • Beachten Sie, dass die letzten Ziffern der Nummer, die auf der rechten Seite ist, außerhalb des eingefärbten Bereichs liegen. Das ist ein kleiner Beweis dafür, dass der Schein echt ist.
  • Die zweite Nummer ist auf der Vorderseite angebracht. Sie finden Sie in einem kleinen, hellen Stern. Die Zahl besteht aus sechs Stellen und teils aus Zahlen und Ziffern. Der Anfangsbuchstabe verrät die Druckerei.
Teilen: