Alle ThemenSuche
powered by

Geld verdienen, indem Sie Texte bearbeiten - Lektor werden

Viele Menschen träumen davon, Ihr Geld damit zu verdienen, dass Sie ihr Hobby zum Beruf zu machen: Lesen und Texte bearbeiten, das ist die Arbeit eines Lektors. Doch auf wenige Stellen kommen viele Bewerber, sodass es gar nicht so einfach ist, einen Job dieser Art zu ergattern.

Weiterlesen

Ein Traum: Beruflich Texte bearbeiten.
Ein Traum: Beruflich Texte bearbeiten.

Bevor Sie Geld verdienen

  • Für die Tätigkeit als Lektor gibt es keinen vorgeschriebenen Ausbildungsweg.
  • Die meisten Lektoren verfügen jedoch über ein abgeschlossenes Studium. Je nach Fachrichtung haben Sie später Chancen auf verschiedene Tätigkeiten im Bereich Lektorat: Literaturwissenschaftler werden eher im belletristischen Bereich arbeiten, während beispielsweise Biologen oder Mathematiker die Möglichkeit haben, als Sach- und Fachbuchlektoren tätig zu werden.
  • Es empfiehlt sich, schon während des Studiums durch Praktika erste Erfahrungen in der gewünschten Tätigkeit, der Arbeit am Text, zu sammeln. Währenddessen verdienen Sie zwar kein Geld, erschließen sich aber unter Umständen wertvolle Kontakte für Ihren späteren Berufsweg.
  • Nach dem Studium folgt meist ein Verlagsvolontariat, das sich über etwa ein bis zwei Jahre erstreckt. Auch hier können Sie noch nicht mit dem großen Geld rechnen, Volontariate werden selten mit mehr als 1.000 € pro Monat vergütet, häufig auch mit deutlich weniger. Da aber die meisten Arbeitgeber für eine reguläre Arbeitsstelle einiges an Berufserfahrung voraussetzen, ist auch dies eine wertvolle Lernzeit.
  • Daneben ist durchaus auch eine Ausbildung im Verlag (Medienkaufmann Digital und Print) mit anschließendem Volontariat als Start in die Lektoratstätigkeit denkbar.
  • Falls Sie sich für einen Quereinstieg aus einem anderen Beruf entscheiden, werden Sie auch nicht um Praktika und Volontariate herumkommen. Erst mit einiger Erfahrung haben Sie Chancen auf eine feste Stelle, in welcher Sie durch das Bearbeiten von Texten Geld verdienen können.

Verschiedene Arten, mit Texten zu arbeiten

Wenn Sie Texte bearbeiten möchten, müssen Sie nicht zwingend Lektor werden.

  • Wenn Sie als Korrektor tätig sind, bearbeiten Sie Texte nicht inhaltlich, sondern rein formell. Sie sind dafür zuständig, Rechtschreibung und Zeichensetzung in Texten zu überprüfen und gegebenenfalls auf stilistische Mängel aufmerksam zu machen. In dieser Tätigkeit befassen Sie sich nicht mit der Programmgestaltung eines Buchverlags, sondern sind rein für die korrekte Form des Textes zuständig.
  • Als Lektor hingegen lesen Sie nicht nur Texte Korrektur, sondern suchen aktiv nach neuen Autoren und Themen, gestalten Konzepte für neue Bücher und das gesamte Buchprogramm Ihres Themenbereiches. In dieser verantwortungsvollen Aufgabe haben Sie nicht nur mit Texten, sondern auch viel mit Autoren, Kollegen aus anderen Verlagsabteilungen und Grafikern zu tun.

Wo Sie Geld mit Texten verdienen können

  • Eine Möglichkeit, mit dem Bearbeiten von Texten Geld zu verdienen, ist die freiberufliche Tätigkeit. Das Problem hierbei ist, dass Sie zunächst eine Reputation aufbauen müssen, um Aufträge, beispielsweise von Verlagen, zu bekommen. Es empfiehlt sich, zunächst Erfahrungen in einem festen Arbeitsverhältnis zu sammeln.
  • Neben der klassischen freiberuflichen Lektoratstätigkeit besteht auch die Möglichkeit, für private Auftraggeber tätig zu werden. Hierbei korrigieren Sie Websites, wissenschaftliche Arbeiten, Geschäftsbriefe und ähnliches. Jedoch müssen Sie auch hier zunächst einmal an Auftraggeber kommen. Ein Weg hierfür ist die eigene Website und die Registrierung in einschlägigen Verzeichnissen (zum Beispiel lektorat.de).
  • Der klassische Tätigkeitsort eines Lektors ist der Buchverlag. Viele denken dabei nur an Verlage, die Belletristik oder Jugendliteratur herausgeben, doch das weitaus größere Tätigkeitsfeld finden Sie in Fach- und Sachbuchverlagen. Hier sind Sie vor allem richtig, wenn Sie über Fachwissen in den Themen verfügen, zu welchen der jeweilige Verlag Bücher herausgibt.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Mit YouTube Geld verdienen - erste Schritte
Manuela Träger

Mit YouTube Geld verdienen - erste Schritte

Bei YouTube kann jeder kostenlos Videos sehen - aber auch mit eigenen Videos Geld verdienen. Hier müssen nur eigene Videos gedreht werden, die im Anschluss auf YouTube geladen werden.

Wie misst man Winkel? - So klappt´s
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen

Wie misst man Winkel? - So klappt's

Wie man die Größe eines Winkels misst, ist eine Aufgabe aus der Geometrie, findet jedoch auch in vielen anderen Bereichen Anwendung. Wenn man beim Ausmessen von Winkeln einige …

Zehnfingersystem lernen - erste Übungen
Martina Apfelbeck

Zehnfingersystem lernen - erste Übungen

In der heutigen Zeit ist das Beherrschen des Zehnfingersystems im Berufsleben unerlässlich. Denn der Arbeitgeber verlangt schnelle und fehlerfreie Schriftstücke. Aber auch in …

Ähnliche Artikel

Mit YouTube Geld verdienen - erste Schritte
Manuela Träger

Mit YouTube Geld verdienen - erste Schritte

Bei YouTube kann jeder kostenlos Videos sehen - aber auch mit eigenen Videos Geld verdienen. Hier müssen nur eigene Videos gedreht werden, die im Anschluss auf YouTube geladen werden.

Schnelles Geld verdienen.
Christoph Weber

Wie verdiene ich schnell Geld? - Anregungen

So mancher Mensch fragt sich, warum immer die anderen Leute auf recht schnelle Art Geld verdienen, und er nicht. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, schnell Geld verdienen. Man …

Ein Karte mit ein paar persönlichen Worten für eine liebgewonnene Kollegin
Sabine Pagel

Texte zum Abschied einer Kollegin - Ideen

Eine Kollegin verlässt die Firma. Grund genug, über ein schönes Abschiedsgeschenk nachzudenken, um ihr an ihrem letzten Tag gute Wünsche mit auf den weiteren Weg zu geben. Oder …

Die Aussicht auf Geld lässt viele Menschen zu unseriösen Angeboten greifen.
Liane Spindler

Wie kommt man schnell zu Geld? - Seriöses

Fragen Sie sich, wie man schnell zu Geld kommt, sollten Sie sich vor unseriösen Angeboten fernhalten. Auf seriösem Wege werden Sie vielleicht nicht über Nacht reich, können …

Schon gesehen?

Rückwärtskalkulation - Beispiel
Günther Burbach

Rückwärtskalkulation - Beispiel

Um herauszufinden, welchen Einkaufspreis ein Händler beispielsweise für das Ihnen angebotene Moped bezahlt hat, können Sie es mit einer ungefähren Rückwärtskalkulation probieren.

Mit YouTube Geld verdienen - erste Schritte
Manuela Träger

Mit YouTube Geld verdienen - erste Schritte

Bei YouTube kann jeder kostenlos Videos sehen - aber auch mit eigenen Videos Geld verdienen. Hier müssen nur eigene Videos gedreht werden, die im Anschluss auf YouTube geladen werden.

Mehr Themen

Mancher Arbeitnehmer ist bei der Diakonie nicht ordentlich kündbar.
Anna Schmidt

Kündigungsregeln bei der Diakonie leicht erklärt

Krankenhäuser, Senioreneinrichtungen oder ambulante Pflegedienste - die Diakonie hat viele Gesichter. Bei einem Arbeitgeber innerhalb der Diakonie Deutschland gelten für Sie …