Alle Kategorien
Suche

Gefrierschrank nach dem Transport - so wird er einsatzfähig

Nach dem Kauf eines neuen Gefrierschranks oder dessen Transport während eines Umzuges, können Sie ihn nicht sofort anschließen, um ihn in Gebrauch zu nehmen. Bevor der Gefrierschrank einsatzfähig ist, gilt es einige Regeln zu beachten!

Großgeräte müssen richtig angeschlossen werden.
Großgeräte müssen richtig angeschlossen werden.

Was Sie benötigen:

  • Wartezeit
  • Spülwasser / Handschuhe
  • ggf. Desinfektionsmittel

Was Sie nach dem Transport beachten müssen

Einen Gefrierschrank können Sie nach einem Transport nicht einfach anschließen. Der unsachgemäße Umgang kann zu Beschädigungen des Geräts oder im schlimmsten Fall zu Verletzungen führen.

  • In der Regel wird ein Gefrierschrank in liegender Position transportiert. Das hat zur Folge, dass das enthaltene Öl bzw. das Schmiermittel des Kompressors in den Kühlkreislauf fließen kann. Bevor Sie den Gefrierschrank anschließen, müssen Sie deshalb warten, damit das Öl zurückfließen kann. Je nach Hersteller werden mindestens 2 Stunden Wartezeit veranschlagt. Um auf Nummer sicher zu gehen, können Sie bis zu 12 Stunden warten, damit der Gefrierschrank garantiert voll einsatzfähig ist.
  • Während Sie warten, bietet sich die Gelegenheit, einen gebrauchten Gefrierschrank richtig zu reinigen. Ziehen Sie dazu am besten Gummihandschuhe an - umso heißer kann dann das Wasser sein, mit dem Sie putzen. Reinigen Sie die inneren Flächen, die Schubladen und auch die Tür mit heißem Spüliwasser und einem Schwamm. Anschließend können Sie den Gefrierschrank einmal desinfizieren.

Standort und Elektrik des Gefrierschranks

Nicht jeder Standort ist für einen Gefrierschrank geeignet, prüfen Sie deshalb vorher die Gegebenheiten.

  • Überprüfen Sie außerdem, ob ein sachgemäßer elektrischer Anschluss für den Gefrierschrank vorliegt. Spannung und Frequenz Ihrer eigenen Anschlüsse müssen den Anforderungen des Geräts gerecht werden. Vermeiden Sie es, Großgeräte in einer einfachen Mehrfachsteckdose anzuschließen, es muss sich um eine geerdete Steckdose handeln, um Überhitzungen und folgenschwere Konsequenzen zu verhindern!
  • Stellen Sie ein Kühlgerät, wie einen Gefrierschrank, immer mit einem gewissen Mindestabstand zu Großgeräten, die heiß werden können, wie einem Herd oder auch Heizungen, auf. Außerdem darf der Gefrierschrank bzw. der an der Rückseite angebrachte Kondensator nicht direkt an der Wand stehen. Deshalb gibt es in der Regel Abstandshalter, die einen direkten Wandkontakt vermeiden.
  • Richten Sie das Gerät mit schraubbaren Füßen waagerecht aus und sorgen Sie für einen sicheren Stand.
  • Vermeiden Sie unbedingt direkte Sonneneinstrahlung auf den Gefrierschrank.

Kalkulieren Sie die Wartezeit und andere Faktoren vor dem Transport des Geräts ein, um den Gefrierschrank sicher anzuschließen.

Teilen: