Alle Kategorien
Suche

Gasheizstrahler richtig verwenden

Ein Gasheizstrahler ist vor allem im Winter praktisch, da man ihn (fast) überall hin mitnehmen kann. Aber was muss man bei der Nutzung beachten?

Feuer als Wärme- und Gefahrenquelle.
Feuer als Wärme- und Gefahrenquelle.

Der Gasheizstrahler als zuverlässige Heizung

Gasheizstrahler sind bei all dem Segen, den sie bringen, auch ein Fluch. Dadurch, dass er uns wärmt, indem er Gas verbrennt, entstehen Schadstoffe.

  • Sie müssen unbedingt darauf achten, dass Sie ihn nicht in geschlossenen Räumen verwenden, ansonsten besteht akute Erstickungsgefahr.
  • Sie sollten auch einen Gasheizstrahler regelmäßig vom TÜV oder einem Eichungsbeauftragten prüfen lassen, in der Regel ist ein Zeitraum von 4 bis 6 Jahren empfehlenswert. Denn wenn Sie einen Gasheizstrahler benutzen, dann besteht natürlich die Gefahr, dass er beschädigt wird. Gefährlich ist dass, wenn Gas austritt.
  • Die meisten Hersteller mischen dem Gas zwar Geruchsstoffe hinzu, damit man es am Geruch erkennen kann, aber oft riecht man es erst in größeren Mengen. Wenn Sie dann den Gasheizstrahler zünden, kann es zu einer Explosion kommen. Zünden Sie ihn deshalb niemals, wenn ein ungewöhnlicher Geruch in der Luft liegt, oder Zischgeräusche zu hören sind.
  • Beugen Sie sich nicht über den Gasheizstrahler beim Zünden, sondern bleiben Sie, am besten in der Hocke, hinter dem Heizstrahler. Achten Sie auch darauf, dass sich niemand vor dem Strahler befindet, wenn Sie ihn zünden, da es zu einer kleinen Stichflamme kommen kann, die zwar nicht unbedingt gefährlich ist, da sie zu klein ist, aber dennoch Brandflecken auf Kleidung hinterlassen kann.

So nutzen Sie den Heizstrahler sparsam

Wenn Sie Ihren Gasheizstrahler sparsam nutzen wollen, gibt es ein paar einfache Tricks, mit denen er trotzdem viel Wärme bringt.

  • Zünden Sie den Heizkörper und lassen Sie ihn eine kurze Zeit lang auf vollem Schub laufen. Danach drehen Sie das Gas auf ein Minimum zurück. So wird Ihr Heizstrahler für ca. 15 min. die volle Wärmeleistung brigen, da er immer noch aufgeheizt bleibt, auch wenn Sie nicht "Vollgas" geben.
  • Lassen Sie Ihren Gasheizstrahler niemals heizen, wenn niemand in der Nähe ist. Wenn er unbeaufsichtigt läuft, verbraucht das viel Gas, ohne dass Sie einen Nutzen davon haben. Aber nicht nur haben Sie keinen Nutzen davon, sondern es besteht auch die Gefahr, dass sich etwas entzündet und Sie nicht reagieren können.
Teilen: