Alle Kategorien
Suche

Für Modern Warfare 2 Ports freigeben - so geht's

Bei “Call of Duty: Modern Warfare 2“ handelt es sich um einen Taktik-Shooter aus dem Jahre 2009. Dieses Spiel ist in Deutschland ab 18 Jahren freigegeben und verfügt über einen sehr beliebten Multiplayer-Modus. Um den zu genießen, muss man aber manchmal Ports freigeben.

CoD:MW2 ist nichts für Kinder.
CoD:MW2 ist nichts für Kinder.

Was Sie benötigen:

  • Router
  • Internetverbindung
  • Computer

Zahlen und Fakten zu Modern Warfare 2

  • Call of Duty: Modern Warfare 2“ wurde von der Spieleschmiede Infinity Ward entwickelt und letztendlich am 10. November 2010 von Activision veröffentlich. Es handelt sich hierbei um Teil 6 des beliebten Shooters.
  • In Deutschland prüfte die USK das Spiel und erteilte die Freigabe ab 18 in geschnittener Form. Die ungeschnittene Originalfassung des Spiels steht auf dem Index.
  • In die Entwicklung des Spiels steckte man ca. 200 Millionen US-Dollar.

Ports freigeben bei CoD:MW 2

Wenn Sie bei Modern Warfare 2 auf "Spiel suchen" gehen und Ihr NAT-Typ auf „Strikt“ steht, kann es von Vorteil sein, einige Ports weiterzuleiten. Im Anschluss sollten Sie den NAT-Typ „Offen“ haben, dann wird es Ihnen auch möglich sein, selber Spiele zu hosten. Die dafür benötigten Ports sind UDP 1500, UDP 3005, UDP 3101 und UDP 28960.

  • FritzBox 7170: Gehen Sie auf die Benutzeroberfläche Ihres Routers und wählen den Unterpunkt „Portfreigabe“ aus und erstellen eine neue Portfreigabe. Bei Protokoll geben Sie bitte UDP an. In der nächsten Zeile tragen Sie dann bei „von Port“ den ersten oben genannten Port ein, in diesem Fall 1500. Der „bis Port“ bleibt frei. Bei „an Computer“ suchen Sie nun nach dem Namen Ihres Computers. Nun fehlt nur noch der „an Port“, der denselben Port bekommt wie „von Port“, also in diesem Beispiel 1500. Dasselbe machen Sie noch mit den anderen Ports. Anschließend setzen Sie noch einen Haken bei „Änderungen der Sicherheitseinstellungen über UPnP gestatten“.
  • EasyBox W602: Um bei der EasyBox von Vodafone die entsprechenden Einstellungen vorzunehmen, gehen Sie bitte auf die Benutzeroberfläche Ihres Routers. Im Menü gehen Sie dann bitte auf "Daten", dort dann auf "NAT" und hier dann auf "Spezielle Anwendungen". Hier machen Sie folgende Angaben: 80 // UDP // 80 //  UDP // Häkchen - 3074 // TCP // 3074 // TCP // Häkchen - 3074 // UDP // 3074 // UDP // Häkchen.
  • EasyBox W300 - Hier sind die Einstellungen dieselben wie bei der EasyBox W602. Nur der Weg, um dorthin zu kommen, ist etwas abweichend. Und zwar müssen Sie hier über "Erweitert" auf "NAT" und dann bei "Spezielle Anwendungen" reingehen.
Teilen: