Alle Kategorien
Suche

Xbox: Ports freigeben - so geht's

Mit der Spielkonsole Xbox 360 können Sie auch zahlreiche Videospiele über das Internet spielen und noch weitere Online-Angebote nutzen. Haben Sie eine Firewall, so müssen Sie für die Spielkonsole bestimmte Ports freigeben, sonst funktioniert die Internetverbindung nicht richtig oder nur eingeschränkt.

Die Xbox 360 benötigt offene Ports.
Die Xbox 360 benötigt offene Ports. © Hans-Peter_Reichartz / Pixelio

Die Xbox 360 benötigt eine offene Internetverbindung

  • Die Xbox 360 von Microsoft lässt sich problemlos per WLAN oder LAN-Kabel mit dem Internet verbinden. Haben Sie zu Hause entweder einen LAN- oder WLAN-Router, so können Sie mit der Spielkonsole über das Internet spielen und die zahlreichen Dienste der Live-Plattform nutzen.
  • Verwenden Sie noch zusätzlich eine Firewall oder besitzt Ihr Router eine integrierte Firewall, so sind mit Sicherheit einige Ports blockiert und können von der Xbox 360 nicht genutzt werden. Zwar lässt sich die Spielkonsole auch bei blockierten Ports mit dem Internet verbinden, die Funktionalität ist aber trotzdem deutlich eingeschränkt. Aus diesem Grund sollten Sie für die Xbox 360 alle nötigen Ports an Ihrem Router freigeben. 
  • Sie können Sie Ports entweder manuell über das Webinterface Ihres Routers freigeben oder für diesen Vorgang auch eine nützliche Software benutzen. Mit dem kostenlosen Programm "Simple Port Forwarding" geht dies deutlich einfacher und Sie müssen die nötigen Ports noch nicht einmal von Hand auswählen.

So funktioniert das Freigeben der Ports

  1. Laden Sie sich als Erstes die Software Simple Port Forwarding auf Ihren Computer und führen Sie die Installation durch. Das Programm ist in wenigen Minuten einsatzbereit und Sie können es starten. 
  2. Wählen Sie als Nächstes den Namen und Hersteller Ihres Routers aus und geben Sie Ihre Benutzerdaten ein. So kann das Programm anschließend die ausgewählten Ports auf Ihrem Router freigeben.
  3. Erstellen Sie einen neuen Eintrag und geben Sie diesem am besten den Namen "Xbox 360". Fügen Sie nun als Nächstes die Ports hinzu, die Sie freigeben möchten.
  4. Damit die Xbox 360 ohne Probleme mit dem Internet kommunizieren kann, müssen Sie folgende Ports in die Software eintragen: Port 88 (UDP), Port 3074 (UDP und TCP), Port 53 (UDP und TCP) und Port 80 (TCP).
  5. Speichern Sie Ihre Einstellungen und schließen Sie die Software. Automatisch werden nun die Einstellungen an Ihren Router weitergegeben und die nötigen Ports sind nun offen für die Xbox 360.
Teilen: